Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Die besten Kitchen-Hacks! Wie spart man Zeit, wie geht es einfacher oder das sollte man ausprobieren!

Moderatoren: NewAmsterdamer, Ulrike M.

schleckermäulchen
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 189
Registriert: Di Feb 13, 2018 1:16 pm

Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Beitrag von schleckermäulchen - Mi Jun 20, 2018 10:43 am

Hallöchen!

Ich hab oftmals, wenn ich wo auf Besuch war und die Leute vermeintlich nix zu Hause hatten, immer noch irgendwie was zaubern können. Sei es Pesto Semmeln im Ofen überbacken oder sonst was.

Habt ihr auch schon mal aus der "Not" heraus mit dem was da ist auf die Schnelle etwas auf den Tisch gezaubert?

NewAmsterdamer
Moderator
Offline
Beiträge: 1955
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Jun 20, 2018 11:09 am

Ich greife in solchen Fällen gerne auf die Küche Indiens zurück:

Curries....
Currypasten verschiedenster Art finden sich immer in meinem Vorratsschrank, Kokosmilch ebenfalls - Basis für ein wunderbares Curry.

Keine Kokosmilch? Sauerrahm, Schlagobers, Joghurt geht auch.
Auch keine Milchprodukte? Dose Tomaten ist ein prima Ersatz.

Linsen (getrocknet oder in Dose)
Bohnen (getrocknet oder in Dose)

Wenn vorhanden:
Kartoffeln
Kürbis
Süßkartoffeln
Gemüsereste
Ein paar gefrorene Erbsen
Eine Zwiebel vielleicht?
Aber ohne Gemüse geht es auch...


Nur Linsen im Haus, sonst gar nichts…dann wird es:

Dhal (ein indisches Linsengericht)
Sehr gut mit gerösteten Zwiebelringen obendrauf

Wenn sich noch Eier finden - hartgekochte Eier sind wunderbar bei Curry und Dhal.
Wenn man mehr Zeit hat: Hartgekochte Eier mit Currypaste und eventuell ein wenig Öl bestreichen, in Öl anbraten! Ein Genuss!

Beigericht:
Reis
Kein Reis? Couscous, Bulgur......

Auch keine Getreideprodukte im Haus?
Wraps oder Pita Brot sind auch eine ideale Beilage.
Wraps bekommen eine andere Dimension, wenn man sie vor dem Erwärmen mit einer Mischung aus (zum anderen Gericht passenden) Gewürzen und Öl bestreicht.

Ebenfalls nicht vorhanden?
Aus Wasser und Mehl lassen sich schnell einfache Pfannkuchen zaubern, recht geschmacksneutral und damit ideal zu Curries und Linsengerichten.

Mit so einem einfachen aber schmackhaften "Not-Gericht" habe ich schon viele Überraschungsgäste erfreut...
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Huma
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 721
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Beitrag von Huma - Mi Jun 20, 2018 12:15 pm

Lebensmittel (Gemüse, Fleisch, fertig Gekochtes oder Süßes usw.) habe ich immer irgend was in der Tiefkühltruhe und im Keller habe ich auch einiges in Dunstgläser oder Marmelade. Im Vorratsschrank habe ich immer Nudel, Mehl, Zucker usw. vorrätig.
Für die nicht angemeldeten Besucher zur Kaffeejause habe ich vor einigen Tagen Kuchen aus dem Tiefkühler genommen. Unerwartet kleine Gäste freuten sich auch schon auf Palatschinken mit Marmelade oder Grießbrei. Gulasch habe ich auch meist eingefroren oder ich mache einfach eine Nudel-Gemüsepfanne. D.h. ich koche Nudeln, dünste Gemüse, vermische beides streue auf das heiße Gericht Käse (wenn gewünscht) und verschiedene Kräuter aus dem Hausgarten, wie z.B. Schnittlauch, Petersilie ...

Hendl86
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 100
Registriert: Fr Feb 02, 2018 1:37 pm

Re: Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Beitrag von Hendl86 - Mi Jun 20, 2018 12:19 pm

Huma hat geschrieben:
Mi Jun 20, 2018 12:15 pm
Lebensmittel (Gemüse, Fleisch, fertig Gekochtes oder Süßes usw.) habe ich immer irgend was in der Tiefkühltruhe und im Keller habe ich auch einiges in Dunstgläser oder Marmelade. Im Vorratsschrank habe ich immer Nudel, Mehl, Zucker usw. vorrätig.
Für die nicht angemeldeten Besucher zur Kaffeejause habe ich vor einigen Tagen Kuchen aus dem Tiefkühler genommen. Unerwartet kleine Gäste freuten sich auch schon auf Palatschinken mit Marmelade oder Grießbrei. Gulasch habe ich auch meist eingefroren oder ich mache einfach eine Nudel-Gemüsepfanne. D.h. ich koche Nudeln, dünste Gemüse, vermische beides streue auf das heiße Gericht Käse (wenn gewünscht) und verschiedene Kräuter aus dem Hausgarten, wie z.B. Schnittlauch, Petersilie ...
Nun ja...es gibt viele, die keine Vorräte haben ... manche Leute pflegen die Vorratshaltung (noch) nicht so, ... Ich könnte da auch - ähnlich wie Schleckermäulchen - einiges berichten von leeren (Kühl)schränken. Wirklich leer! Außer Bier oder Ketchup, etc... ;)

Sonjakochtgerne
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 672
Registriert: Mo Apr 16, 2018 4:46 pm

Re: Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Beitrag von Sonjakochtgerne - Mi Jun 20, 2018 12:40 pm

Hallo zusammen ---

also gar nix im Kühlschrank gibt es bei mir nicht ---- :lol: :lol:

zum Beispiel ein paar Dosen verschiedene Hausmacher Wurst habe ich immer
(wenn doch mal unverhofft Besuch kommt )--
Essiggurken Gläser habe ich im Keller


wie auch Käse oder Frischkäse aus dem schnell ein guter Aufstrich
mit Kräuter Tomaten--oder Karotten --Lauchzwiebeln- gemacht werden kann --

auch Bratwurst ist bei mir ein beliebtes Hilfsmittel für Besuch ---
denn Hausmacher Bratwurst habe ich (fas)t immer im Gefrierschrank--


--auch Toast ist eingefroren den man immer schnell mal belegen kann und in den Ofen schiebt---
zur Not gibt es belegtes Knägge Brot das nie ausgeht---

zum Kaffee wenn unverhofft Besuch kommt ist schnell ein Waffel Teig angerührt und ausgebacken --
Marmelade drauf die genügend bei mir im Keller steht---

Not macht wirklich erfinderisch und es kommt immer darauf an --
was man gerade noch da hat um etwas Schnelles zubereiten zu können---

verhungert ist bei uns noch keiner ---und ich hatte wirklich schon oft überraschend Besuch ---

und wenn ich wirklich mal gar nichts hätte --
würde ich bei uns im Ort Pizza bestellen oder Döner---
:lol: :lol: ;) ;)
Beste Grüße Sonja

NewAmsterdamer
Moderator
Offline
Beiträge: 1955
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Jun 20, 2018 12:57 pm

Hendl86 hat geschrieben:
Mi Jun 20, 2018 12:19 pm
Huma hat geschrieben:
Mi Jun 20, 2018 12:15 pm
Lebensmittel (Gemüse, Fleisch, fertig Gekochtes oder Süßes usw.) habe ich immer irgend was in der Tiefkühltruhe und im Keller habe ich auch einiges in Dunstgläser oder Marmelade. Im Vorratsschrank habe ich immer Nudel, Mehl, Zucker usw. vorrätig.
Für die nicht angemeldeten Besucher zur Kaffeejause habe ich vor einigen Tagen Kuchen aus dem Tiefkühler genommen. Unerwartet kleine Gäste freuten sich auch schon auf Palatschinken mit Marmelade oder Grießbrei. Gulasch habe ich auch meist eingefroren oder ich mache einfach eine Nudel-Gemüsepfanne. D.h. ich koche Nudeln, dünste Gemüse, vermische beides streue auf das heiße Gericht Käse (wenn gewünscht) und verschiedene Kräuter aus dem Hausgarten, wie z.B. Schnittlauch, Petersilie ...
Nun ja...es gibt viele, die keine Vorräte haben ... manche Leute pflegen die Vorratshaltung (noch) nicht so, ... Ich könnte da auch - ähnlich wie Schleckermäulchen - einiges berichten von leeren (Kühl)schränken. Wirklich leer! Außer Bier oder Ketchup, etc... ;)
Mein Kühlschrank ist einmal pro Woche leer - bis auf die haltbaren Dinge - Saucen, Oliven etc.
Ich mache das bewusst so, um mich dazu zu zwingen, sparsam mit Lebensmitteln umzugehen und zu vermeiden, dass ich Dinge wegwerfe.
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1078
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Beitrag von IngeSkocht - Mi Jun 20, 2018 4:15 pm

Hallo
Nix zu essen gibt es bei mir nicht.
Nudeln, Käse, Gemüse Milch Eier Marmelade Linsen Bohnen Brot im Tiefkühler und so manche von mir fertige RindfleischGerichte,habe ich immer zu Hause .
Palatschinken oder Kaiserschmarrn geht immer
LG Inge

omamax
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 136
Registriert: Mi Jan 10, 2018 12:24 pm

Re: Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Beitrag von omamax - Do Jun 21, 2018 9:36 am

NewAmsterdamer hat geschrieben:
Mi Jun 20, 2018 12:57 pm
Hendl86 hat geschrieben:
Mi Jun 20, 2018 12:19 pm
Huma hat geschrieben:
Mi Jun 20, 2018 12:15 pm
Lebensmittel (Gemüse, Fleisch, fertig Gekochtes oder Süßes usw.) habe ich immer irgend was in der Tiefkühltruhe und im Keller habe ich auch einiges in Dunstgläser oder Marmelade. Im Vorratsschrank habe ich immer Nudel, Mehl, Zucker usw. vorrätig.
Für die nicht angemeldeten Besucher zur Kaffeejause habe ich vor einigen Tagen Kuchen aus dem Tiefkühler genommen. Unerwartet kleine Gäste freuten sich auch schon auf Palatschinken mit Marmelade oder Grießbrei. Gulasch habe ich auch meist eingefroren oder ich mache einfach eine Nudel-Gemüsepfanne. D.h. ich koche Nudeln, dünste Gemüse, vermische beides streue auf das heiße Gericht Käse (wenn gewünscht) und verschiedene Kräuter aus dem Hausgarten, wie z.B. Schnittlauch, Petersilie ...
Nun ja...es gibt viele, die keine Vorräte haben ... manche Leute pflegen die Vorratshaltung (noch) nicht so, ... Ich könnte da auch - ähnlich wie Schleckermäulchen - einiges berichten von leeren (Kühl)schränken. Wirklich leer! Außer Bier oder Ketchup, etc... ;)
Mein Kühlschrank ist einmal pro Woche leer - bis auf die haltbaren Dinge - Saucen, Oliven etc.
Ich mache das bewusst so, um mich dazu zu zwingen, sparsam mit Lebensmitteln umzugehen und zu vermeiden, dass ich Dinge wegwerfe.
Meiner ist nie leer aber ich werf auch nie etwas weg! :) hehe...

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1260
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Beitrag von Ulrike M. - Do Jun 21, 2018 9:59 am

Hallo,

Auch unser Kühlschrank ist nie leer. Allerdings haben wir einen guten Durchsatz und trachten auch danach, nichts wegzuwerfen.

Bei uns kommte alle zwei Wochen ein Eierbauer zum Haus, der wunderbar frische Eier hat. Da kaufen wir in der Regel etwa 20 oder 30 Stück. Mehl, Zucker und Milch sind auch immer im Haus, also kann ich eigentlich immer einen süßen Auflauf oder Schmarrn machen.

Nudeln haben wir immer vorrätig, ebenso geschälte Paradeiser, also kann ich immer Spaghetti mit irgend einer Sauce machen. Auch im Gemüsefach befinden sich meist brauchbare Sachen, die zwar "verplant" sind, aber man ist ja flexibel.
Nockerl kann man auch immer machen und schon sind Nockerl mit Ei gemacht oder Nudeln mit Ei.

Ich erinnere mich, als meine Mutter Pasta asciutta am Sonntag machen wollte und keine Spaghetti zu Hause waren. So machte sie eben Nockerl und die Kombination schmeckte uns ausgesprochen gut. So hatten wir dann immer wieder in der Folge "Pasta Nocki".

Wir sind noch nie verhungert ;)

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

Sonjakochtgerne
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 672
Registriert: Mo Apr 16, 2018 4:46 pm

Re: Nix zum Essen im Haus! - Was nun?

Beitrag von Sonjakochtgerne - Fr Jun 22, 2018 10:33 am

@ Uli

Wir sind noch nie verhungert ;)


wir auch nicht --
aber was machst wenn unverhofft 4 Personen zu Besuch kommen ---unerwartet??????????

liebe Grüße Sonja
Beste Grüße Sonja

Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks zum Kochen“