Knödel-Tipps gesucht!

Die besten Kitchen-Hacks! Wie spart man Zeit, wie geht es einfacher oder das sollte man ausprobieren!

Moderatoren: NewAmsterdamer, Ulrike M.

Punschkrapfen
ichkoche.at-Moderator
Offline
Beiträge: 220
Registriert: Do Jan 11, 2018 2:14 pm

Knödel-Tipps gesucht!

Beitrag von Punschkrapfen - Do Mär 01, 2018 2:46 pm

Liebe Community,

Wir suchen Ihren Rat!🤔🍴

Semmelknödel, Erdäpfelknödel, Topfenknödel, Leberknödel… süß wie pikant, sind Knödel beliebt bei Groß & Klein und werden – je nach Sorte, Gusto & Anlass – gerne als Hauptspeise, Beilage, Dessert oder Suppeneinlage gereicht. Allerdings verläuft Ihre Zubereitung nicht immer ohne Komplikationen und hat schon so manchen Knödelliebhaber zur Verzweiflung getrieben… Denn Knöderl zerkochen gerne, statt flaumig werden sie wahlweise oft "gummelig" oder steinhart, oder der Teig gelingt erst gar nicht und ist schon in Auflösung begriffen, noch bevor er zum Knödel wird und ins heiße Wasser kommt…

Welche Tipps & Tricks kennen Sie, damit Semmelknödel, Erdäpfelknödel & Co. auch sicher gelingen?
Wie lässt sich das Zerkochen von Knödeln vermeiden?
Was muss bei der Zubereitung beachtet werden?


Teilen Sie Ihr knödeliges Wissen mit uns - wir freuen uns auf Ihre Tipps!!

Alles Liebe,
Punschkrapfen / ichkoche.at-Moderator
💟
💟 Das Leben ist keine Fertig-Back-Mischung...

rangali
Sprössling
Sprössling
Offline
Beiträge: 2
Registriert: Do Mär 01, 2018 5:31 pm

Re: Knödel-Tipps gesucht! (Produkt-Tipp & Gewinnspiel-Tipp!)

Beitrag von rangali - Do Mär 01, 2018 5:35 pm

Man muss beim Einlegen der Knödel in das siedende gesalzene Wasser "Im Namen des Vaters (beim ersten), des Sohnes (beim Zweiten), und des Heiligen Geistes (beim dritten) sagen. Dann gehts wieder von vorn los, NIEMALS Amen sagen, sonst zerkochen sie. Gut, ja, die Hitze drehen wir zurück, wir lassen sie nur ziehen.
Es funktioniert. Und ich bin wahrlich keine Heilige :-)

Sonja Fuchs
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 143
Registriert: Fr Mär 23, 2018 6:06 pm

Re: Knödel-Tipps gesucht!

Beitrag von Sonja Fuchs - So Mär 25, 2018 8:31 am

Hallo

unsere heiß geliebten Kartoffelknödel mache ich so ---
ein Sonntag ohne Knödel ist kein Sonntag !!! so ungefähr ist das bei uns im fränkischen Knödelland--!!

Salzkartoffeln durchdrücken --Salz --ein Ei und Kartoffelmehl dazu ---
der Tipp ist ---lauwarme Milch mit rein

denn das macht die Knödel richtig schön locker ----

noch ein Tipp ---
ich gebe die Knödel in Klarsichtfolie--egal ob Kartoffel-oder Semmelknödel --
darin koche ich sie in leicht sprudelndem Wasser ---

sie werden super locker und sind nicht so wässrig ---
beste Grüße aus dem Frankenland --Sonja

Kochen ist keine Kunst, essen muss man es können

unbekannt

Sonja Fuchs
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 143
Registriert: Fr Mär 23, 2018 6:06 pm

Re: Knödel-Tipps gesucht!

Beitrag von Sonja Fuchs - So Mär 25, 2018 8:34 am

ein Tipp noch zu Semmelknödel ---

den Teig sehr weich lassen beim formen ---
nicht zu viel Semmelbrösel dazu sonst werden sie zu hart----

und wenn sie in der Klarsichtfolie von mir gekocht werden --
können sie erst gar nicht zerfallen ---!! :D :D
beste Grüße aus dem Frankenland --Sonja

Kochen ist keine Kunst, essen muss man es können

unbekannt

ErikaB2018
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 296
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Knödel-Tipps gesucht!

Beitrag von ErikaB2018 - Di Jul 17, 2018 3:24 pm

Hallo,
Semmelknödel, die ich z. B. zum Schweinsbraten reichen möchte, koche ich gar nicht, sondern brate sie in der Pfanne im Rohr mit. So werden sie außen schön knusprig und bekommen ein gutes Bratenaroma!
Ansonsten lasse ich die Knödelmasse gut ziehen und achte darauf, dass sie bei mäßiger Hitze kochen können.
Liebe Grüße!

NewAmsterdamer
Moderator
Offline
Beiträge: 1954
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Knödel-Tipps gesucht! (Produkt-Tipp & Gewinnspiel-Tipp!)

Beitrag von NewAmsterdamer - Di Jul 17, 2018 4:24 pm

rangali hat geschrieben:
Do Mär 01, 2018 5:35 pm
Man muss beim Einlegen der Knödel in das siedende gesalzene Wasser "Im Namen des Vaters (beim ersten), des Sohnes (beim Zweiten), und des Heiligen Geistes (beim dritten) sagen. Dann gehts wieder von vorn los, NIEMALS Amen sagen, sonst zerkochen sie. Gut, ja, die Hitze drehen wir zurück, wir lassen sie nur ziehen.
Es funktioniert. Und ich bin wahrlich keine Heilige :-)
Hallo!
Das ist wirklich witzig!
Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Merl
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 211
Registriert: Fr Jan 26, 2018 11:39 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Knödel-Tipps gesucht!

Beitrag von Merl - Di Jul 17, 2018 9:07 pm

Knödel zum Kochen in sprudelnd kochendes Wasser geben, damit die Außenschicht verkleistert.
UND: Nicht zu viele Klöße in einem Topf garen. Die Temperatur würde sonst zu schnell fallen & die Klöße zerfallen.

Huma
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 721
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Knödel-Tipps gesucht!

Beitrag von Huma - Do Jul 19, 2018 7:59 am

Am liebsten mache ich Semmelknödel und da schneide ich von 1-2 Tage alten Semmeln Würfel, gebe etwas zerlassene Butter, einige Eier, Petersilblättchen, Salz und etwas Milch dazu. Lasse diese Masse ca. 10-15 Minuten stehen, dann kommt eine Handvoll Mehl dazu und die geformten Knödel kommen ins sprudelnd kochende Salzwasser. Temperatur reduziert und dann werden sie 10-12 Minuten im siedenden Wasser gekocht, ohne den Deckel wegzunehmen. Verwende beim Topf einen Glasdeckel und somit kann ich beobachten, wie das Wasser siedet.

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1259
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Knödel-Tipps gesucht!

Beitrag von Ulrike M. - Do Jul 19, 2018 8:16 am

Hallo,

Meine Obstknödel aus Topfenteig lege ich in meinen Dampfgartopf. Dort zerkochen sie keinesfalls. Nach 15 Minuten unter Dampf sind sie fertig.
Einziger Nachteil: An der Aufliegefläche weichen sie etwas von der idealen Kugelform ab.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1194
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Knödel-Tipps gesucht!

Beitrag von evagall - Di Aug 28, 2018 9:52 pm

Wenn man ganz sicher gehen will, dann am besten zuerst einmal einen kleinen Probeknödel kochen und wenn der zu weich ist und sich zerkocht noch etwas Mehl unterkneten.

Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks zum Kochen“