Küchenmaschine zu empfehlen?

Die besten Hacks der Backwelt! Wie spart man Zeit, wie geht es einfacher oder das sollte man ausprobieren!

Moderator: Ulrike M.

Antworten
aerofit
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 34
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:36 pm

Küchenmaschine zu empfehlen?

Beitrag von aerofit - Fr Feb 16, 2018 5:58 pm

Ich möchte mir gerne eine Küchenmaschine anschaffen, die gut kneten, faschieren, rühren etc. kann. Hat wer eine Maschine, die wirklich empfehlenswert ist? Nachdem letzthin sowohl Stabmixer (Braun) als auch Handmixer (Bosch) ziemlich genau nach Ablauf der Garantie kaputtgegangen sind (jeweils Motor defekt), bin ich auf der Suche nach etwas Langlebigem. Falls also jemand ein konkretes Modell empfehlen kann, freu ich mich!

Wuppie
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 228
Registriert: Mo Feb 12, 2018 11:11 am

Re: Küchenmaschine zu empfehlen?

Beitrag von Wuppie - Sa Feb 17, 2018 12:33 pm

auf jeden Fall eine Kenwood. Habe meine Maschine seit 1989 und sehr, sehr viel in Gebrauch. Sie ist sogar einmal auf den Fliesenboden gefallen und lebt heute noch. Ich kenne die Kenwoodküchenmaschine seit 1957 aus dem Schulunterricht. Habe in der Zeit von damals bis 1989 einige andere ausprobiert und "umgebracht". Habe auch die Zusätze in Verwendung-nur den Entsafter nicht. Für mich existiert nur Kenwood (große Zitruspresse und Mixstab-beide auch super.)

aerofit
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 34
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:36 pm

Re: Küchenmaschine zu empfehlen?

Beitrag von aerofit - Sa Feb 17, 2018 3:23 pm

Wuppie hat geschrieben:
Sa Feb 17, 2018 12:33 pm
auf jeden Fall eine Kenwood. Habe meine Maschine seit 1989 und sehr, sehr viel in Gebrauch. Sie ist sogar einmal auf den Fliesenboden gefallen und lebt heute noch. Ich kenne die Kenwoodküchenmaschine seit 1957 aus dem Schulunterricht. Habe in der Zeit von damals bis 1989 einige andere ausprobiert und "umgebracht". Habe auch die Zusätze in Verwendung-nur den Entsafter nicht. Für mich existiert nur Kenwood (große Zitruspresse und Mixstab-beide auch super.)
Danke für deinen Erfahrungsbericht! Ich habe auch an eine Kenwood gedacht - allerdings weiß ich noch nicht genau, welches Modell. Welches hast du? Brauche einen starken Knethaken und was zum Faschieren. Rest ist quasi optionale Spielerei (gut, wenn es dabei ist, sonst auch egal).

Wuppie
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 228
Registriert: Mo Feb 12, 2018 11:11 am

Re: Küchenmaschine zu empfehlen?

Beitrag von Wuppie - So Feb 18, 2018 9:14 am

eine ganz einfache Kenwood Chef. Dazu Fleischwolf, Gemüse-Nuss-Brösel-Raspel, Getreide-Mohn-Mühle, Passiervorrichtung,--Entsafter, den ich aber nicht verwende. Eventuell schaffe ich mir noch eine Nudelwalze an.
Der Knethacken eignet sich für jeden Germteig, weiters hat man einen Rührhacken für Rührteige und einen sehr kräftigen Schneebesen. Es gäbe noch einen Zitruspressenaufsatz-da habe ich aber eine eigene Kenwoodwoodpresse wenn ich sehr viel Saft brauche (Orangenzeit)

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1388
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Küchenmaschine zu empfehlen?

Beitrag von Ulrike M. - So Feb 18, 2018 10:21 am

Hallo,

Ich habe eine Kenwood erst seit etwa 10 Tagen. Wir haben uns für die Chef Titanium entschieden, weil da die Teile alle auch spülmaschinentauglich sind.

Nach dem Ersteinsatz (Germteig) kann ich sagen: steht sehr fest, rührt sehr gut, ist leicht zu reinigen.

Die dazu auch gekauften Dinge (Reibe für Äpfel, Gemüse usw., Trommelraffel) hatten wir noch nicht in Verwendung.

Sehr hilfreich war für mich auch folgendes Video: https://www.youtube.com/watch?v=M3wa_jexEGI. Hier wird zwar die kochende Maschine Vorgestellt, aber die Zusätze sind ja die gleichen.

Ach ja, wir haben im Fachhandel dafür einen tollen Preis bekommen.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

aerofit
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 34
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:36 pm

Re: Küchenmaschine zu empfehlen?

Beitrag von aerofit - So Feb 18, 2018 10:46 am

Ulrike M. hat geschrieben:
So Feb 18, 2018 10:21 am
Hallo,

Ich habe eine Kenwood erst seit etwa 10 Tagen. Wir haben uns für die Chef Titanium entschieden, weil da die Teile alle auch spülmaschinentauglich sind.

Nach dem Ersteinsatz (Germteig) kann ich sagen: steht sehr fest, rührt sehr gut, ist leicht zu reinigen.

Die dazu auch gekauften Dinge (Reibe für Äpfel, Gemüse usw., Trommelraffel) hatten wir noch nicht in Verwendung.

Sehr hilfreich war für mich auch folgendes Video: https://www.youtube.com/watch?v=M3wa_jexEGI. Hier wird zwar die kochende Maschine Vorgestellt, aber die Zusätze sind ja die gleichen.

Ach ja, wir haben im Fachhandel dafür einen tollen Preis bekommen.

Beste Grüße,
Uli
Genau diese Maschine habe ich auch ins Auge gefasst. "Toller Preis" im Fachhandel heißt? :)

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1388
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Küchenmaschine zu empfehlen?

Beitrag von Ulrike M. - So Feb 18, 2018 10:51 am

Hallo,

Für das Grundgerät habe ich 569 € gezahlt.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

aerofit
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 34
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:36 pm

Re: Küchenmaschine zu empfehlen?

Beitrag von aerofit - Di Feb 20, 2018 2:13 pm

Ulrike M. hat geschrieben:
So Feb 18, 2018 10:51 am
Hallo,

Für das Grundgerät habe ich 569 € gezahlt.

Beste Grüße,
Uli
Okay, danke, das klingt nicht schlecht!

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1388
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Küchenmaschine zu empfehlen?

Beitrag von Ulrike M. - Sa Feb 24, 2018 4:58 pm

Hallo,

Inzwischen habe ich die neue Kenwood weiter getestet:

Der Sauerteig wurde natürlich mühelos geknetet.

Die Gemüsereibe hat den Lauch ratzfatz in superdünne Ringe geschnitten, da sah man wirklich gerne zu.

Der K-Haken macht wirklich schöne Abtriebe für Rührteig, wesentlich besser als unsere alte Bosch-Maschine, selbst wenn die Butter nicht ganz weich ist.

Der Schneebesen wurde heute auf 6 Eiklar losgelassen - nun, das war nicht schneller als beim Handmixer.

Morgen wird Parmesan gerieben, ich werde berichten.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1286
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Küchenmaschine zu empfehlen?

Beitrag von evagall - Di Aug 21, 2018 12:07 pm

ich hab meine Kenwood schon länger, kann dir also versichern, damit hast du wirklich was langlebiges. Einziges Problem, bei sehr kleinen Mengen stößt sie an ihre Grenzen, es sollten also zumindest 2 Eiklar sein, wenn du Schnee schlagen willst und bei sehr wenig Butter geht es mit dem Mixer auch besser, aber sonst einfach perfekt

Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks zum Backen“