Punschkrapferl

Ihre Themen rund um Gugelhupf, Sacher-Torte & Co.

Moderator: Ulrike M.

lydia3
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 58
Registriert: Di Mai 15, 2018 9:07 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 3) - Punschkrapferl

Beitrag von lydia3 - Di Jan 15, 2019 9:03 am

Habe sie früher oft gemacht, habe dazu immer Reste von anderen Mehlspeisen dazu verwendet . Sind mir immer gut gelungen.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1078
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: THEMA DER WOCHE (KW 3) - Punschkrapferl

Beitrag von IngeSkocht - Di Jan 15, 2019 9:57 am

litwis hat geschrieben:
Di Jan 15, 2019 5:38 am
Ich bin sehr vorsichtig was Frittieren angeht und da ich keine Fritteuse habe und auch nur selten frittierte Lebensmittel esse, kaufe ich mir die "Berliner" (so heißen Punschkrapferl im Badischen) immer bei meinem Bäcker, der wunderbare Varianten (gefüllt mit verschiedenen Konfitüren, Eierlikör, Schokocreme, Mousse usw.) anbietet.
Hallo litwis

Punschkrapferl werden bei uns nicht frittiert, das sind bei uns die Faschingskrapfen die kann man dann füllen nach Lust und Laune . Am beliebtesten sind die mit Marillenmarmelade.
Punschkrapferl sind meisten aus Resten von BiskuitTeig ,Marmelade Rum und Schokolade gefüllt und mit Rosaglasur überzogen
LG Inge

hoebi82
Teignascher
Teignascher
Offline
Beiträge: 16
Registriert: Do Nov 29, 2018 10:10 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 3) - Punschkrapferl

Beitrag von hoebi82 - Di Jan 15, 2019 2:39 pm

Gehört wie Krapfen zum Fasching dazu. Richtig lecker und saftig.

oststeirerin
Erdäpfelschäler
Erdäpfelschäler
Offline
Beiträge: 22
Registriert: Sa Mär 10, 2018 1:39 pm

Re: THEMA DER WOCHE (KW 3) - Punschkrapferl

Beitrag von oststeirerin - Di Jan 15, 2019 3:01 pm

:P Ich mache sie mehrmals im Jahr - und es geht eigentlich auch relativ flott.
Zutaten für ein Blech (Biskuitteig): 5 Eier mit 15 dag Zucker schaumig rühren, 10 dag Mehl dazu, kurz durchrühren und backen.
Nach dem Auskühlen mit einem runden Keksmodel ausstechen (Krapferl)
Fülle: Die Abschnitte mit Marillenmarmelade, Rum (nach Geschmack) und Kakao zu einer cremigen Masse verrühren.
Fülle aufstreichen und Deckel drauf. Wenn alle Krapferl gefüllt sind - bei mir ergibt ein Blech ca. 30 Stück - mit erwärmter Punschglasur bestreichen (wobei ich nur den oberen Teil bestreiche weil sie ja eh süß genug sind und die Glasur je nach Temperatur auch über die Krapferl darüberrinnt).

Schmecken echt lecker!!!
Traut euch drüber... Ist nicht so schwer und auf alle Fälle einen Versuch wert.

:P Gutes Gelingen und lasst sie euch schmecken!!!!!

solo
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 231
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: THEMA DER WOCHE (KW 3) - Punschkrapferl

Beitrag von solo - Di Jan 15, 2019 6:50 pm

Punschkrapferl möchte bei uns keiner.
Natürlich haben wir schon welche gekostet - aber muss nicht sein.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1196
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: THEMA DER WOCHE (KW 3) - Punschkrapferl

Beitrag von evagall - Mi Jan 16, 2019 9:43 am

ich mach Punschkrapferln sehr gerne, die gehen relativ schnell und schmecken immer. Für die Glasur verwende ich immer Fondant (gibt es leider nur im 5 kg Kübel), erwärme sie, verdünne sie mit etwas Rum und ein paar Tropfen rote Lebensmittelfarbe.

ErikaB2018
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 296
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 3) - Punschkrapferl

Beitrag von ErikaB2018 - Mi Jan 16, 2019 11:48 am

oststeirerin hat geschrieben:
Di Jan 15, 2019 3:01 pm
:P Ich mache sie mehrmals im Jahr - und es geht eigentlich auch relativ flott.
Zutaten für ein Blech (Biskuitteig): 5 Eier mit 15 dag Zucker schaumig rühren, 10 dag Mehl dazu, kurz durchrühren und backen.
Nach dem Auskühlen mit einem runden Keksmodel ausstechen (Krapferl)
Fülle: Die Abschnitte mit Marillenmarmelade, Rum (nach Geschmack) und Kakao zu einer cremigen Masse verrühren.
Fülle aufstreichen und Deckel drauf. Wenn alle Krapferl gefüllt sind - bei mir ergibt ein Blech ca. 30 Stück - mit erwärmter Punschglasur bestreichen (wobei ich nur den oberen Teil bestreiche weil sie ja eh süß genug sind und die Glasur je nach Temperatur auch über die Krapferl darüberrinnt).

Schmecken echt lecker!!!
Traut euch drüber... Ist nicht so schwer und auf alle Fälle einen Versuch wert.

:P Gutes Gelingen und lasst sie euch schmecken!!!!!
Liebe Oststeirerin,
danke für dieses "flotte" Rezept und die gute Beschreibung. Danach werde ich demnächst auch wieder einmal Punschkrapferl machen, scheint ja wirklich ganz einfach zu sein und schnell zu gehen.
Wir alle lieben diese Krapferl, ich habe mich bisher leider zu selten dazu aufraffen können, welche zu backen. Nun aber ist dieses Rezept ein willkommener Anlass!
LG, Erika

grube1
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 283
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:05 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 3) - Punschkrapferl

Beitrag von grube1 - Mi Jan 16, 2019 1:56 pm

Eigentlich glaubt man es ist viel Arbeit, aber welcher Kuchen dauert nicht eine gewisse Zeit? Wenn ich Punschkrapferl mache, dann rechne ich einfach damit. Die Glasur kaufe ich ehrlich gesagt aber gleich fertig, die schmeckt mir und sieht auch schöner aus und vor allem spart es Zeit
Also auf ein gutes Gelingen und dass sie schmecken!

phitho
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 27
Registriert: Mo Feb 05, 2018 10:31 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 3) - Punschkrapferl

Beitrag von phitho - Mi Jan 16, 2019 9:45 pm

Leider nein :(

Smaragdamethist
Teignascher
Teignascher
Offline
Beiträge: 18
Registriert: Sa Sep 22, 2018 9:23 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 3) - Punschkrapferl

Beitrag von Smaragdamethist - Do Jan 17, 2019 4:15 am

Meine Mutter hat sie ab und zu gemacht - aus Bisquitteig und alten Keksresten und viel Rum :-)

Antworten

Zurück zu „Klassische Mehlspeisen“