Kürbiskernöl und nun?!

Moderator: Ulrike M.

ixi
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 27
Registriert: Di Nov 06, 2018 11:42 am

Re: Kürbiskernöl und nun?!

Beitrag von ixi - Di Jan 29, 2019 2:46 pm

Kürbiskernöl kann man nie genug haben, aber am besten ist es frisch gepresst!
Ich verwende es auf jedem Salat, aber auch saures Rindfleisch oder Wurst ist es köstlich. Weiters mache ich einen Kürbiskernaufstrich aus Topfen, mit wenigen gemahlenen Kernen, Kürbiskuchen oder Kürbisölcreme für Kuchen oder Torte.

schleckermäulchen
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 221
Registriert: Di Feb 13, 2018 1:16 pm

Re: Kürbiskernöl und nun?!

Beitrag von schleckermäulchen - Mi Feb 06, 2019 3:18 pm

Vanilleeis damit beträufeln!

omami
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 64
Registriert: Fr Jan 26, 2018 9:08 pm

Re: Kürbiskernöl und nun?!

Beitrag von omami - Do Feb 21, 2019 3:50 pm

Wenn Du Dich erst daran gewöhnt hast, kannst Du ohne Kürbiskernöl sowieso nicht mehr...
Sollte noch was von den 3 Litern übrig sein, gib in jede Flasche, die noch einigermaßen voll ist, ein Stück Würfelzucker. Nicht umrühren, nicht schütteln, aber das Öl ist länger gut.
Ich habe hier einige Rezepte mit KKÖl eingestellt, versuche es doch einfach, es wird Dir schmecken.
Ich wünsche auf jeden Fall viel Freude und guren Appetit damit.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1345
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Kürbiskernöl und nun?!

Beitrag von evagall - Do Feb 21, 2019 4:18 pm

Mein Sohn mag es besonders gerne über Erdäpfelpüree

Katblu
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 429
Registriert: Fr Okt 26, 2018 9:10 am
Wohnort: Holledau

Re: Kürbiskernöl und nun?!

Beitrag von Katblu - Do Feb 21, 2019 4:55 pm

Als Nachspeise nach einem schönen Essen hab ich Kürbiskernölparfait gemacht, war sehr gut.

https://www.chefkoch.de/rezepte/1703011 ... rfait.html

Rosa gebratener Kalbstafelspitz mit Kürbiskernöl, sehr fein.
LG
Conny


Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.
Francois de La Rochefoucauld (1613-1680)

Antworten

Zurück zu „Steiermark“