Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Aus Resten Schmackhaftes zaubern - teilen Sie hier Ihre Erfahrungen!

Moderator: Ulrike M.

cfl79
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 59
Registriert: Sa Jan 27, 2018 12:21 pm

Re: THEMA DER WOCHE (KW 43) - Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Beitrag von cfl79 - Mo Okt 22, 2018 6:06 pm

wir versuchen immer alles so gut wie möglich zu verwerten, wenn dann mal was weg muss .. dann fast immer an nachbars schweindl :-)

litwis
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 65
Registriert: Do Feb 08, 2018 9:30 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 43) - Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Beitrag von litwis - Di Okt 23, 2018 5:42 am

Ich versuche immer alle Lebensmittel zu verwerten und es kommt selten vor, dass etwas schlecht wird. Hin und wieder verschätze ich mich in den Mengen und dann gibt es am Ende der Woche eine "Rumfort-Pfanne" mit allen Resten, die es gibt (Gemüse, Wurst, Fleisch, Käse ...) oder die Lebensmittel werden eingefroren und zu einem späteren Zeitpunkt verbraucht.

lydia3
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 65
Registriert: Di Mai 15, 2018 9:07 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 43) - Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Beitrag von lydia3 - Di Okt 23, 2018 5:53 am

unschöne Salatblätter, Abfälle von Karotten bekommen die Hasen. Was vom Gekochten übrig bleibt bekommen die Hühner.
Wenn ich zuviel Semmelknödel gemacht habe, wird am nächsten Tag geröstete Knödel mit Ei gemacht. Altes Brot wird in Würfel geschnitten geröstet und kommt als Suppeneinlage auf den Tisch. Eierschalen kommen auf den Kompost.

morli77
Teignascher
Teignascher
Offline
Beiträge: 17
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:01 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 43) - Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Beitrag von morli77 - Di Okt 23, 2018 6:35 am

Ich verwerte auch fast alles. Zum Beispiel mache ich aus Jausenreste (Braten, Geselchtes...) meistens ein Gröstl. Einfach alles klein schneiden und mit gekochten Kartoffeln anbraten. Schmeckt herrlich. Oder man schlägt einfach ein Ei dran.

romii94
Bananenschäler
Bananenschäler
Offline
Beiträge: 11
Registriert: Do Feb 15, 2018 9:02 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 43) - Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Beitrag von romii94 - Di Okt 23, 2018 8:35 am

Ich kaufe sehr bewusst ein und achte sehr keine Lebensmittel wegzuschmeißen. Alles wird verwertet und ich koche oft auch mit abgelaufenen Lebensmittel! Nur weil das MHD überschritten ist, ist das noch lange nicht kaputt!!
Gemüse wird entweder verkocht oder eingefroren!

Hausgarten2
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 32
Registriert: Di Jul 10, 2018 8:24 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 43) - Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Beitrag von Hausgarten2 - Di Okt 23, 2018 11:02 am

Aus meinem eigenen Garten habe ich immer die richtigen Mengen für Zubereitung der Speisen zur Verfügung. 8-)
Im Herbst habe ich viel zu Tun mit dem "Einwintern, Einlagern, Haltbarmachen in vielen Varianten"! :lol:
Die Vorratsküche schätze ich besonders in der kalten Jahreszeit. :idea:
Sollte einmal zu viel gekocht werden, gibt es in den nächsten Tagen eine andere Kombination der Mahlzeit.:mrgreen:

Lp04
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 46
Registriert: Di Feb 06, 2018 7:14 pm

Re: THEMA DER WOCHE (KW 43) - Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Beitrag von Lp04 - Di Okt 23, 2018 1:59 pm

Wir verwerten alles, was genießbar ist und achten sehr darauf nur das zu kaufen, wo wir schon wissen, dass wir es verwenden werden. Wir gehen nicht planlos einkaufen, sondern suchen uns vorher ein Rezept bzw überlegen direkt im Geschäft.

Wenn doch mal etwas übrig bleibt (z.B. zu viele Nudeln gekocht wurden), gibts je nach Zeit Nudeln mit Pesto oder ganz schnell Nudeln mit Ei und Salat ;)

grube1
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 531
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:05 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 43) - Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Beitrag von grube1 - Mi Okt 24, 2018 8:50 am

Rund ein Drittel der Lebensmittel oder 1,3 Mrd. Tonnen pro Jahr werden weltweit entlang der Wertschöpfungskette weggeworfen.
Auch Global 2000 hat eine sehr informative Seite

Wuppie
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 268
Registriert: Mo Feb 12, 2018 11:11 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 43) - Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Beitrag von Wuppie - Mi Okt 24, 2018 9:27 am

Also ich habe auch kein Problem mit überschüssigen Lebensmittel. Habe einen Gefrierschrank mit 5 Laden-der ist jedoch immer sehr voll, da ich überschüssige Speien einfriere. Da habe ich dann immer was fertig gekochtes, wenn ich keine Lust habe mich hinter den Herd zu stellen. Viel Platz benötigen bei mir eingefrorene Beeren und Pilze, die ich im Sommer sammle. Brot wird entweder zu Brösel verarbeitet oder wie IngeS als Brotsuppe verwertet. Wenn man nur ein wenig darauf achtet, gibt es eigentlich keine "verschleuderte" Lebensmittel für die Bio-Tonne.

grube1
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 531
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:05 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 43) - Zu gut für die Tonne.... Tipps zur Resteverwertung

Beitrag von grube1 - Mi Okt 24, 2018 11:36 am

Auch ein guter Tipp: Schreiben einer Einkaufsliste, vor dem Einkaufengehen - gute Planung schützt vor dem Kauf nicht benötigter Lebensmittel

Antworten

Zurück zu „Reste verwerten“