Italien: Cime di rapa, Stängelkohl

Wenn einer eine Reise macht.. dann hat er was zu erzählen. Wir wollen vor allem Ihre kulinarischen Tipps!

Moderator: Ulrike M.

Antworten
Ulrike M.
Moderator
Online
Beiträge: 1626
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Italien: Cime di rapa, Stängelkohl

Beitrag von Ulrike M. - Do Feb 22, 2018 5:57 pm

Stängelkohl, Cima di rapa


In Süditalien haben wir dieses Blattgemüse kennengelernt, dort wird es in der Mehrzahlform „Cime di rapa“ verwendet, ebenso in den italienischen Rezepten, die ich im Internet gefunden habe. Ich werde daher in den weiteren Ausführungen bei dieser Form bleiben.

Cime di rapa ist ein typisches Wintergemüse, das man aber auch im Herbst und im Frühling in Süditalien überall bekommt. Es wird vor allem in Apulien und Kapanien gegessen, erfreut sich aber auch im Norden größer werdender Beliebtheit. In Mitteleuropa scheint dieses Gemüse zunehmend in Mode zu kommen.

Das Gemüse sieht im Ganzen so aus:

http://www2.messerschmidt.co.at/images/ ... G_3148.JPG

Es hat kräftig grüne Blätter und Stängel. Die Blütenansätze sind klein und erinnern in der Farbe und Form ein wenig an Broccoli. Die Pflanze hat kleine gelbe Blüten, die allerdings nicht gegessen werden.
Im Prinzip wird alles gegessen: die nicht verholzten Stängel, die Blätter und die Blütenknospen.

Laut Internet schmeckt die Pflanze etwas bitter, was wir allerdings überhaupt nicht feststellen konnten. Uns erinnerte der Geschmack am ehesten an guten Kohl (in Deutschland: Wirsing).

Wie wird Cime di rapa zubereitet?
Es gibt viele Rezepte, auch in Italien. Daher haben wir selbst etwas kreiert, was uns sehr gut geschmeckt hat.

Für drei Personen haben wir 1 kg Cime di rapa gekauft. Verholzte Teile wurden weggegeben, ebenso sehr dunkle Blätter, weil diese angeblich mehr Bitterstoffe enthalten. Die Stängel wurden klein geschnitten, ebenso die Blätter. Alle Pflanzenteile wurden gewaschen.

Dann ließen wir Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl anlaufen, dann kamen die Cime di rapa dazu, es wurde mit ein wenig Rindsuppe (in Deutschland: Rinderbrühe) aufgegossen, gesalzen und ein wenig gedünstet, bis die Flüssigkeit weitgehend verdampft war. Zuletzt wurde mit einem Schuss Rahm abgerundet.

Gleichzeitig wurden Orecchiette bissfest gekocht. Orecchiette sind kleine Nudeln in Öhrchen- oder Muschelform.

Nudeln und Cime di rapa wurden zuletzt vermischt. Dazu wurde geriebener Parmesan gereicht.

Um Bari herum kommen ein Sardellenfilet und Chili dazu, dafür lässt man den Rahm weg.

So sieht das fertige Gericht aus:


http://www2.messerschmidt.co.at/images/ ... G_3151.JPG

Mahlzeit!

Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

Huma
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1140
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Italien: Cime di rapa, Stängelkohl

Beitrag von Huma - Mi Jan 30, 2019 8:26 am

Stängelkohl habe ich nicht gekannt. Möchte heuer im Herbst Süditalien bereisen, vielleicht ergibt sich die Möglichkeit, Gerichte mit diesem Gemüse zu probieren.
Danke für den interessanten Artikel.

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Italien: Cime di rapa, Stängelkohl

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Jan 30, 2019 8:57 am

Hallo!
Das ist interessant.
Es scheint eine „Urform“ von einem mir bekannten Gemüse zu sein:
Bimi, Sprouting Broccoli, Spargel-Brokkoli.

@Uli:
Könnte es eine Form hiervon sein?
https://blog.kochzauber.de/allgemein/bi ... lini/12577
Ein Foto „mit den Blättern noch dran“ konnte ich nicht finden.

Das Rezept, resp. eine Version davon, heißt bei mir „Brockoli-Nudeln“.
Da Bimi nur sehr schwer zu bekommen ist, mache ich es hin und wieder mit „normalem Brockoli“ oder mit Palmkohl.

Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Ulrike M.
Moderator
Online
Beiträge: 1626
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Italien: Cime di rapa, Stängelkohl

Beitrag von Ulrike M. - Mi Jan 30, 2019 9:00 am

Hallo,

@NewAmsterdamer: Klick auf den ersten Link in meinem obigen Beitrag, dann siehst du das Gemüse. Mit Spargel hat es allerdings nichts gemein.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Italien: Cime di rapa, Stängelkohl

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Jan 30, 2019 9:09 am

@Uli,
Habe ich mir angesehen - vielen Dank.
Ich denke, das die Version die „Spargel Brokkoli“ genannt wird, lediglich wegen der langen Stängel so heißt
Es kommt überein mit Bimi.
Vermutlich sind Bimi und Co „moderne“ Versionen des von dir umschriebenen Gemüses.
Denke ich.....
Erst dachte ich, es sei Palmkohl.
Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Ulrike M.
Moderator
Online
Beiträge: 1626
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Italien: Cime di rapa, Stängelkohl

Beitrag von Ulrike M. - Mi Jan 30, 2019 10:38 am

Hallo,

Wikipedia weiß da auch einiges: https://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A4ngelkohl

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Italien: Cime di rapa, Stängelkohl

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Jan 30, 2019 10:45 am

@Uli.
Danke für den Link.
Ich finde weniger bekannte, oder regional nicht bekannte, Gemüsesorten sehr interessant!
Vor einiger Zeit habe ich ein, für mich neues, Gemüse entdeckt. Catjangbohnen. Sie sehen aus wie sehr lange Fisolen.
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2215
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Italien: Cime di rapa, Stängelkohl

Beitrag von IngeSkocht - Mi Jan 30, 2019 2:07 pm

Hallo
Sehr interessantes Thema, habe alles gut durchstöbert 👍

@Uli @NewAmsterdamer
Danke für den Hinweis ,kannte ich nicht, werde nach dem Skiurlaub, am Naschmarkt gleich ausschau halten 😉
LG Inge

insigna
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 435
Registriert: Mi Nov 28, 2018 6:33 am

Re: Italien: Cime di rapa, Stängelkohl

Beitrag von insigna - Do Jan 31, 2019 5:21 am

Interessantes Gemüse. Habe mir die Links angeschaut und bedanke mich bei euch. Wieder was dazu gelernt.

Antworten

Zurück zu „Reisetipps“