Italien - abseits von Pizza und Pasta

Wenn einer eine Reise macht.. dann hat er was zu erzählen. Wir wollen vor allem Ihre kulinarischen Tipps!

Moderator: Ulrike M.

Antworten
Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 2407
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Italien - abseits von Pizza und Pasta

Beitrag von Ulrike M. - Mo Apr 24, 2023 9:08 am

Hallo,

Eben bin ich wieder einmal aus Italien zurückgekommen. Da wir Selbstversorger im Wohnmobil sind, bin ich auch in der Fremde immer wieder auf Ausschau nach Neuem. Auch diesmal habe ich wieder Sachen für uns entdeckt:

1. Wollmispeln (ital. nespole)
Wollmispeln (eigentlich Japanische Wollmispeln) sind Früchte in der Größe von sehr großen Pflaumen. Sie sind orangegelb und haben oft bräunliche Flecken, was ein Zeichen von Reife darstellt. Die Früchte haben einen bis mehrere große Kerne.
Das Fruchtfleisch ist sehr aromatisch und hat eine angenehme Fruchtsäure, ist aber gleichzeitig auch süß. Die Schale kann abgezogen werden, es ist aber kein Muss.

Ich habe diese Wollmispeln in einen Fruchtsalat geschnitten. Ich habe allerdings nur Rezepte für Marmeladen gefunden. Persönlich kann ich sie mir gut auch als Füllung für Obstknödel oder als Belag für Obstkuchen vorstellen.

Wer mehr darüber wissen möchte, kann dies gern bei Wikipedia nachlesen: [External Link Removed for Guests]

2. Salsiccia (Aussprache: salsitscha, Betonung auf der zweiten Silbe))
Diese italienische Rohwurst ist grobkörnig und man erhält sie in unzähligen Formen, Größen und Würzungen. Man kann sie wie eine Bratwurst in der Pfanne oder am Grill garen. Man kann aber auch das Brät allein für verschiedene Pastasaucen verwenden.
Da diese Rohwurst besser haltbar ist als Faschiertes, haben wir sie in diesem Urlaub gerne als "Vorrat" statt Faschiertem verwendet.
Alle Sorten haben uns sehr gut geschmeckt. (Scharf gewürzt heißen sie "picante", nicht scharf heißen sie "dolce".)

3. Pastiera napoletana
Diese Neapolitanische Ostertorte kommt ursprünglich aus dem Raum Neapel, ist aber inzwischen in weiten Teilen des Landes erhältlich. Es handelt sich um eine Mürbteigtorte mit einer Fülle aus Weizen (vorgequollen und gekocht, in Italien auch schon gegart in Gläsern erhältlich), Ricotta, Staubzucker, Milch, Eiern und kandierten Früchten. Wir haben die schon im Vorjahr entdeckt und ich habe sie auch schon nachgebacken.

4. Kuchen mit Käsestückchen
Dieser pikante Kuchen sieht aus wie ein Panettone, hat aber Käsestückchen im Teig. Ich weiß den Namen nicht, habe aber recherchiert und den Namen "Crescia Marchigiana" dafür gefunden.

5. Cime di rapa (Stängelkohl)
Dieses Gemüse habe ich schon vor Jahren entdeckt und man findet es landauf, landab. Bei uns ist es nicht erhältlich, man kann aber gut als Ersatz Kohl (in Deutschland: Wirsing) dafür verwenden.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 2407
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Italien - abseits von Pizza und Pasta

Beitrag von Ulrike M. - Di Apr 25, 2023 9:47 am

Kleiner Nachtrag und damit Punkt 6:

Cannoli
Das sind etwa daumengroße Teigröllchen, die mit verschiedenen Cremes gefüllt sind. Diese Spezialität stammt eigentlich aus Sizilien, war aber auch in Kalabrien erhältlich.

Zum Nachlesen: [External Link Removed for Guests]

Ciao,
​​​​​​​Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

Antworten

Zurück zu „Reisetipps“