Lebensmittelmotten

Wie macht man etwas haltbar, wie lange kann man etwas lagern?

Moderator: Ulrike M.

schleckermäulchen
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 220
Registriert: Di Feb 13, 2018 1:16 pm

Lebensmittelmotten

Beitrag von schleckermäulchen - Fr Aug 10, 2018 8:13 am

Hallo!

Es ist ja faszinierend. Man kauft etwas, es ist noch geschlossen aber irgendwann kommen plötzlich Motten raus. Ich nehme an, die waren womöglich schon irgendwie da drinnen!? Anders kann ich mir nicht erklären, wie die Motten in die verschlossene Verpackung gelangen.

Meine Freundin hatte da auch schon oft Probleme, obwohl sie ihre Sachen in verschließbaren Tupperware Behältern aufbewahrt hat. Kann mir jemand erklären, wie das funktioniert?

Bei den Muckerl in der Küche ist es auch so, dass die plötzlich in der Essigflasche sind, obwohl sie zu ist?!!! Ein MYSTERIUM!

Wuppie
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 258
Registriert: Mo Feb 12, 2018 11:11 am

Re: Lebensmittelmotten

Beitrag von Wuppie - Fr Aug 10, 2018 9:40 am

Das würde mich auch interessieren. Ist mir auch schon passiert.

ErikaB2018
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 434
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Lebensmittelmotten

Beitrag von ErikaB2018 - Di Aug 28, 2018 9:38 am

Ja, leider ist es tatsächlich so. Mit vielen Lebensmitteln, die man kauft, kauft man auch gleich die Motten mit. Besonders "anfällig" dafür sind Nüsse und Cerealien, Haferflocken, aber auch Reis. Da hilft es nur, die gelagerten Lebensmittel regelmäßig zu kontrollieren und wenn wirklich ein Befall festgestellt wird, rasch zu entsorgen. Sonst kann sich das zu einer Plage in der Küche ausdehnen! :roll:

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1316
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Lebensmittelmotten

Beitrag von evagall - Di Aug 28, 2018 9:51 am

und alles frisch gekaufte gleich aus den nicht wirklich dichten Sackerln umfüllen. Ich mag dafür ganz gerne die eckigen Gurkengläser, die lassen sich schön schlichten und man sieht gleich, was drinnen ist.

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1556
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Lebensmittelmotten

Beitrag von Ulrike M. - Di Aug 28, 2018 9:55 am

Hallo,

Eine lästige Sache, diese Lebensmittelmotten.

Kritisch ist auch, wenn man längere Zeit weg ist (Urlaub). Bei uns kamen sie meist danach. Deshalb habe ich heuer einige Lebensmittel vor dem Urlaub nicht nachgeschafft. Bis jetzt ist da absolute Ruhe.
Bei uns fand man sie meist nach dem Urlaub irgendwo. Neben den von @ErikaB2018 angeführten Lebensmittel sind es auch gern Mehl, Grieß, (Koch-)Schokolade.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

Huma
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1064
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Lebensmittelmotten

Beitrag von Huma - Di Aug 28, 2018 10:32 am

Lebensmittelmotten habe ich leider auch schon mal entdeckt. Seit dem habe ich diese beschichteten Kartons im Vorratsschrank oben an die Wand geklebt, welche mit einer stark klebrigen Schicht versehen sind und da bleiben nicht nur Motten, sondern auch schon mal Fliegen darauf kleben. Muss jedoch alle 3-4 Monate erneuert werden und diese gibt es in jedem Drogeriemarkt zu kaufen.

maestro9
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 213
Registriert: Mo Feb 05, 2018 1:20 pm

Re: Lebensmittelmotten

Beitrag von maestro9 - Di Aug 28, 2018 1:39 pm

ErikaB2018 hat geschrieben:
Di Aug 28, 2018 9:38 am
Ja, leider ist es tatsächlich so. Mit vielen Lebensmitteln, die man kauft, kauft man auch gleich die Motten mit. Besonders "anfällig" dafür sind Nüsse und Cerealien, Haferflocken, aber auch Reis. Da hilft es nur, die gelagerten Lebensmittel regelmäßig zu kontrollieren und wenn wirklich ein Befall festgestellt wird, rasch zu entsorgen. Sonst kann sich das zu einer Plage in der Küche ausdehnen! :roll:
Und Kräuter- und Gewürzmischungen :/

ErikaB2018
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 434
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Lebensmittelmotten

Beitrag von ErikaB2018 - Mi Aug 29, 2018 10:24 am

maestro9 hat geschrieben:
Di Aug 28, 2018 1:39 pm
ErikaB2018 hat geschrieben:
Di Aug 28, 2018 9:38 am
Ja, leider ist es tatsächlich so. Mit vielen Lebensmitteln, die man kauft, kauft man auch gleich die Motten mit. Besonders "anfällig" dafür sind Nüsse und Cerealien, Haferflocken, aber auch Reis. Da hilft es nur, die gelagerten Lebensmittel regelmäßig zu kontrollieren und wenn wirklich ein Befall festgestellt wird, rasch zu entsorgen. Sonst kann sich das zu einer Plage in der Küche ausdehnen! :roll:
Und Kräuter- und Gewürzmischungen :/
.... und bei Semmelbröseln ist mir das auch schon passiert. Ich fülle sie immer in viereckige Vorratsbehälter mit einem Sichtfenster, und siehe da, beim Öffnen des Vorratsbehälters habe ich in den Ecken so dünne Fäden, fast wie Spinnweben entdeckt! Da ich Semmelbrösel nur selten benötige, steht dieser Behälter im Küchenschrank in der zweiten Reihe - da fällt mir das dann leider nicht so schnell auf. Ist schon lästig!

ErikaB2018
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 434
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Lebensmittelmotten

Beitrag von ErikaB2018 - Mi Aug 29, 2018 10:29 am

Huma hat geschrieben:
Di Aug 28, 2018 10:32 am
Lebensmittelmotten habe ich leider auch schon mal entdeckt. Seit dem habe ich diese beschichteten Kartons im Vorratsschrank oben an die Wand geklebt, welche mit einer stark klebrigen Schicht versehen sind und da bleiben nicht nur Motten, sondern auch schon mal Fliegen darauf kleben. Muss jedoch alle 3-4 Monate erneuert werden und diese gibt es in jedem Drogeriemarkt zu kaufen.
Stimmt Huma, diese beschichteten Kartons kleben auch an der Innentür meines Vorratsschrankes. Leider kann man aber auch damit nicht ganz verhindern, dass sich diese lästigen Viecher einschleichen! :(

Speedy99
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 68
Registriert: Mo Jan 29, 2018 9:41 pm

Re: Lebensmittelmotten

Beitrag von Speedy99 - Di Sep 04, 2018 8:54 pm

Die Motten sind eine Plage. Ich habe vor Jahren Unsummen in Plastikdosen mit Klick-Klackverschluß mit Silikondichtung investiert. Dann einen Grundputz in der Vorratskammer und im Gewürzschrank gemacht und alle (wirklich alle) Lebensmittel und Gewürze, die nicht in Blechdosen oder Gläsern sind, in diese Dosen gepackt.
Wenn ich einmal beim Einkaufen ein befallenes Produkt erwische, gehe ich mit der Dose direkt zum großen Mülleimer, nicht den kleinen in der Küche, kippe den Inhalt hinein und die Dose kommt samt Deckel in die Spülmaschine.

Die konsequente Umpackung in die Dosen ist ein gewöhnungsbedürftiger Aufwand, aber es hat sich gelohnt. Ich habe keine Motten mehr herumflattern und die ekeligen Maden sind verschwunden.

Antworten

Zurück zu „Lebensmittellagerung“