Lebensmittel-Lexikon: Info

Ein ABC sämtlicher Lebensmittel & Gerichte, sowie deren regional unterschiedlichen Bezeichnungen!

Moderator: Ulrike M.

Foodscout
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 273
Registriert: Mi Jan 10, 2018 1:11 pm

Re: Lebensmittel-Lexikon: Info

Beitrag von Foodscout - Do Jul 12, 2018 9:52 am

Wuppie hat geschrieben:
So Jul 08, 2018 9:53 am
Tsitsiwürstel - Frankfurter im Ausserfern

Was ist "Ausserfern"?!

Wuppie
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 270
Registriert: Mo Feb 12, 2018 11:11 am

Re: Lebensmittel-Lexikon: Info

Beitrag von Wuppie - Fr Jul 13, 2018 1:44 pm

Ausserfern ist in Tirol die Gegend nach dem Fernpaß Richtung Deutsche Grenze und das Lechtal.

Wuppie
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 270
Registriert: Mo Feb 12, 2018 11:11 am

Re: Lebensmittel-Lexikon: Info

Beitrag von Wuppie - Fr Jul 13, 2018 1:49 pm

Jetzt sind mir noch 2 Ausdrücke aus Vorarlberg eingefallen:
Kriase Kirschen

Türka Mais

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1345
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Lebensmittel-Lexikon: Info

Beitrag von evagall - Di Aug 14, 2018 1:52 pm

Rohscheiben für Chips aus Erdäpfel

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1345
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Lebensmittel-Lexikon: Info

Beitrag von evagall - So Aug 26, 2018 1:33 pm

Das hat jetzt zwar nur entfernt mit Lebensmittel zu tun, aber beim Einkaufen wundern sich unsere deutschen Freunde immer wieder über meinen Wunsch nach 15 Deka Wurst und finden diese Einheit total lustig und unverständlich, ich kämpf dafür umgekehrt mit der Umrechnung von zB einem "Viertelpfund".

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1626
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Lebensmittel-Lexikon: Info

Beitrag von Ulrike M. - So Aug 26, 2018 1:42 pm

Hallo,

Ja, Pfund ist bei uns ganz unüblich und unverständlich. Ein Viertelpfund läge für mich in der Größenordnung von 10 dag, ganz genau muss man das ohnedies nicht haben, wenn man z.B. Wurst kauft. Das amerikanische Pfund entspricht ja auch knapp einem halben Kilogramm, ein quarter sind da auch gut 10 dag. Nachdem ich mich öfters da in den USA damit auseinandergesetzt habe, tu ich mir dabei nicht so schwer.

Ich war einmal dabei, als eine deutsche Kundin eine Billa-Verkäuferin zusammensch..., weil die mit Pfund nichts anzufangen wusste. Ich war so perplex, dass ich nicht adäquat reagierte, ich ärgere mich heute noch über mich.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1345
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Lebensmittel-Lexikon: Info

Beitrag von evagall - Di Sep 25, 2018 6:38 am

Ulrike M. hat geschrieben:
So Aug 26, 2018 1:42 pm
Hallo,

Ja, Pfund ist bei uns ganz unüblich und unverständlich. Ein Viertelpfund läge für mich in der Größenordnung von 10 dag, ganz genau muss man das ohnedies nicht haben, wenn man z.B. Wurst kauft. Das amerikanische Pfund entspricht ja auch knapp einem halben Kilogramm, ein quarter sind da auch gut 10 dag. Nachdem ich mich öfters da in den USA damit auseinandergesetzt habe, tu ich mir dabei nicht so schwer.

Ich war einmal dabei, als eine deutsche Kundin eine Billa-Verkäuferin zusammensch..., weil die mit Pfund nichts anzufangen wusste. Ich war so perplex, dass ich nicht adäquat reagierte, ich ärgere mich heute noch über mich.

Beste Grüße,
Uli
Die arme Verkäuferin darf sich ja nicht einmal wehren, sie muss ja freundliche Nasenlöcher machen, der Kunde ist schließlich König und kein Wunder, dass dir die Sprache wegblieb, mit so einem Angriff rechnet ja niemand.
Ich hab vor vielen Jahren in Deitschland auch erlebt, dass Wurst nach Scheiben verlangt wird und hab mich immer gewundert, weil je nachdem wie dick die Maschine eingestellt ist hab ich dann sehr unterschiedliche Mengen.

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1626
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Lebensmittel-Lexikon: Info

Beitrag von Ulrike M. - Di Sep 25, 2018 6:56 am

Hallo,

Ja, das ist in Deutschland durchaus üblich, bei uns jedoch nicht. Abgesehen davon wird in Deutschland die Wurst viel dicker geschnitten als bei uns.
Außerdem ist es bei edeka in Deutschland recht üblich, dass man die Wurstmenge auf Gramm genau bekommt, eher weniger als mehr. Bei uns ist das nicht so heikel, da ist das in der Regel immer etwas mehr (wird ohnedies verrechnet). Wir haben in Deutschland bei den Verkäuferinnen meistens Spaß, weil wir gleich sagen, dass es immer ein wenig mehr sein darf. Die Wurst ist ja in der Regel dort auch wirklich gut.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1345
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Lebensmittel-Lexikon: Info

Beitrag von evagall - Di Sep 25, 2018 9:11 am

Ulrike M. hat geschrieben:
Di Sep 25, 2018 6:56 am
Hallo,

Ja, das ist in Deutschland durchaus üblich, bei uns jedoch nicht. Abgesehen davon wird in Deutschland die Wurst viel dicker geschnitten als bei uns.
Außerdem ist es bei edeka in Deutschland recht üblich, dass man die Wurstmenge auf Gramm genau bekommt, eher weniger als mehr. Bei uns ist das nicht so heikel, da ist das in der Regel immer etwas mehr (wird ohnedies verrechnet). Wir haben in Deutschland bei den Verkäuferinnen meistens Spaß, weil wir gleich sagen, dass es immer ein wenig mehr sein darf. Die Wurst ist ja in der Regel dort auch wirklich gut.

Beste Grüße,
Uli
Das wär überhaupt nichts für mich, ich mag die Wurst schön dünn geschnitten, irgendwie schmecken 2 dünne Scheiben übereinandergelegt anders als eine dicke. Ist möglicherweise eh nur Einbildung :lol: Stimmt, bei uns gibt es meistens die obligate Frage: "darfs a bisserl mehr sein?"

Antworten

Zurück zu „LEBENSMITTEL-LEXIKON“