Wärmende Gerichte

Moderator: Ulrike M.

grube1
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 546
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:05 am

Re: Wärmende Gerichte

Beitrag von grube1 - Mi Jan 16, 2019 2:00 pm

ErikaB2018 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 11:59 am
Hallo,
wenn es draußen kalt ist, gibt es bei uns zumeist eine Suppe als Vorspeise und dann einen Gemüseeintopf (eventuell mit Fleisch oder Würstel zur "Verfeinerung"), ein scharfes Currygericht, einen pikanten Auflauf oder auch ein deftiges Gulasch. Dazu gibt es auch im Winter immer einen Salat - weil ich Salate einfach liebe und sie doch so gesund sind!
LG, Erika
wenn ich im Geschäft bin, zweifle ich dann immer wieder, ob der Salat um diese Jahreszeit dann doch so gesund ist. Für grünen Blattsalat entscheide ich mich wirklich nur in Ausnahmefällen (meist kaufe ich Chinakohl, Endivie, Radiccio oder Fenchel beim Gemüsebauern)

grube1
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 546
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:05 am

Re: Wärmende Gerichte

Beitrag von grube1 - Mi Jan 16, 2019 2:02 pm

Ulrike M. hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 3:22 pm
Hallo,

Scharf mag ich nicht, mit Ingwer kann man mich jagen, mit Tee ebenso. Aber Suppen liebe ich sehr. Im Winter sind das (saisonal) eher die Rindsuppen, Gulaschsuppe, Bohnensuppe, Gemüsesuppen (mit Wurzelgemüse), Erdäpfelsuppe und Krautsuppe. Ja, ihr habt richtig gelesen: Krautsuppe! Bei mir ist das ein eher deftiges Gericht, da kommen klein geschnittenes Geselchtes und Debreziner (die gehen von der Schärfe her gerade) dazu, dazu wird mit viel Paprika gewürzt. Außerdem kommt Sauerrahm hinein. Dazu ein Stück guten Brotes und das Hauptgericht ist fertig.

Beste Grüße,
Uli
Ah ja, stimmt - Rindssuppe mit Nudeln und viel Fleisch und KArotten, die könnte meine Familie wirklich täglich essen

grube1
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 546
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:05 am

Re: Wärmende Gerichte

Beitrag von grube1 - Mi Jan 16, 2019 2:05 pm

https://www.ichkoche.at/ofenschale-mit- ... ept-226344

das stell ich mir auch wärmend vor

ErikaB2018
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 502
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Wärmende Gerichte

Beitrag von ErikaB2018 - Mi Jan 16, 2019 3:01 pm

grube1 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 2:00 pm
ErikaB2018 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 11:59 am
Hallo,
wenn es draußen kalt ist, gibt es bei uns zumeist eine Suppe als Vorspeise und dann einen Gemüseeintopf (eventuell mit Fleisch oder Würstel zur "Verfeinerung"), ein scharfes Currygericht, einen pikanten Auflauf oder auch ein deftiges Gulasch. Dazu gibt es auch im Winter immer einen Salat - weil ich Salate einfach liebe und sie doch so gesund sind!
LG, Erika
wenn ich im Geschäft bin, zweifle ich dann immer wieder, ob der Salat um diese Jahreszeit dann doch so gesund ist. Für grünen Blattsalat entscheide ich mich wirklich nur in Ausnahmefällen (meist kaufe ich Chinakohl, Endivie, Radiccio oder Fenchel beim Gemüsebauern)
Es muss ja nicht unbedingt "nur" Blattsalat sein, im Winter gibt es bei uns auch oft Krautsalat, Gurkensalat, Salat aus grünen Bohnen ...... Zumindest viele Ballaststoffe sind drinnen und das ist gut für die Verdauung und so für den ganzen Körper! Ohne meine tägliche Gemüseportion fühle ich mich auch im Winter nicht wohl!
LG, Erika

grube1
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 546
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:05 am

Re: Wärmende Gerichte

Beitrag von grube1 - Do Jan 17, 2019 9:39 am

ErikaB2018 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 3:01 pm
grube1 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 2:00 pm
ErikaB2018 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 11:59 am
Hallo,
wenn es draußen kalt ist, gibt es bei uns zumeist eine Suppe als Vorspeise und dann einen Gemüseeintopf (eventuell mit Fleisch oder Würstel zur "Verfeinerung"), ein scharfes Currygericht, einen pikanten Auflauf oder auch ein deftiges Gulasch. Dazu gibt es auch im Winter immer einen Salat - weil ich Salate einfach liebe und sie doch so gesund sind!
LG, Erika
wenn ich im Geschäft bin, zweifle ich dann immer wieder, ob der Salat um diese Jahreszeit dann doch so gesund ist. Für grünen Blattsalat entscheide ich mich wirklich nur in Ausnahmefällen (meist kaufe ich Chinakohl, Endivie, Radiccio oder Fenchel beim Gemüsebauern)
Es muss ja nicht unbedingt "nur" Blattsalat sein, im Winter gibt es bei uns auch oft Krautsalat, Gurkensalat, Salat aus grünen Bohnen ...... Zumindest viele Ballaststoffe sind drinnen und das ist gut für die Verdauung und so für den ganzen Körper! Ohne meine tägliche Gemüseportion fühle ich mich auch im Winter nicht wohl!
LG, Erika
Ja, stimmt. Das verstehe ich
Lg Bettina

Foodscout
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 273
Registriert: Mi Jan 10, 2018 1:11 pm

Re: Wärmende Gerichte

Beitrag von Foodscout - Do Jan 31, 2019 12:02 pm

ErikaB2018 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 3:01 pm
grube1 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 2:00 pm
ErikaB2018 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 11:59 am
Hallo,
wenn es draußen kalt ist, gibt es bei uns zumeist eine Suppe als Vorspeise und dann einen Gemüseeintopf (eventuell mit Fleisch oder Würstel zur "Verfeinerung"), ein scharfes Currygericht, einen pikanten Auflauf oder auch ein deftiges Gulasch. Dazu gibt es auch im Winter immer einen Salat - weil ich Salate einfach liebe und sie doch so gesund sind!
LG, Erika
wenn ich im Geschäft bin, zweifle ich dann immer wieder, ob der Salat um diese Jahreszeit dann doch so gesund ist. Für grünen Blattsalat entscheide ich mich wirklich nur in Ausnahmefällen (meist kaufe ich Chinakohl, Endivie, Radiccio oder Fenchel beim Gemüsebauern)
Es muss ja nicht unbedingt "nur" Blattsalat sein, im Winter gibt es bei uns auch oft Krautsalat, Gurkensalat, Salat aus grünen Bohnen ...... Zumindest viele Ballaststoffe sind drinnen und das ist gut für die Verdauung und so für den ganzen Körper! Ohne meine tägliche Gemüseportion fühle ich mich auch im Winter nicht wohl!
LG, Erika
Gurkensalat ist aber auch eher ein Sommersalat...wieso kochst du dir nicht einfach Gemüse oder brätst es schnell knackig an? so kommst du auch im Winter und das viel "besser" auf deine Portion Gemüse! Salat im Winter sollte echt nur eine Randerscheinung und wenn auch "gekocht" sein. Im Winter hab ich selber kaum Lust einen "kühlenden" Salat zu essen. Gurken haben eine kühlende Termik auf den Körper. Es gibt sie auch nur eigentlich im Sommer ;)

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1663
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Wärmende Gerichte

Beitrag von Ulrike M. - Do Jan 31, 2019 12:34 pm

Hallo,

Na, aber Endiviensalat und Chinakohl sind aber schon typisch winterliche Salatgrundlagen, ebenso Rohnen und Bohnen. und Kraut.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

Foodscout
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 273
Registriert: Mi Jan 10, 2018 1:11 pm

Re: Wärmende Gerichte

Beitrag von Foodscout - Fr Feb 01, 2019 9:12 am

Ulrike M. hat geschrieben:
Do Jan 31, 2019 12:34 pm
Hallo,

Na, aber Endiviensalat und Chinakohl sind aber schon typisch winterliche Salatgrundlagen, ebenso Rohnen und Bohnen. und Kraut.

Beste Grüße,
Uli
Von den Sorten sprach ich nicht. Ich hab auf den Gurkensalat reagiert ;) Und bei Bohnen kommts auch drauf an, welche. Die wachsen ja nicht im Winter. Rote Rüben sind kein Blattsalat und sind unter der Erde und dementsprechend auch von der termik her anders als Blattsalat.

ErikaB2018
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 502
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Wärmende Gerichte

Beitrag von ErikaB2018 - Fr Feb 01, 2019 1:41 pm

Foodscout hat geschrieben:
Do Jan 31, 2019 12:02 pm
ErikaB2018 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 3:01 pm
grube1 hat geschrieben:
Mi Jan 16, 2019 2:00 pm


wenn ich im Geschäft bin, zweifle ich dann immer wieder, ob der Salat um diese Jahreszeit dann doch so gesund ist. Für grünen Blattsalat entscheide ich mich wirklich nur in Ausnahmefällen (meist kaufe ich Chinakohl, Endivie, Radiccio oder Fenchel beim Gemüsebauern)
Es muss ja nicht unbedingt "nur" Blattsalat sein, im Winter gibt es bei uns auch oft Krautsalat, Gurkensalat, Salat aus grünen Bohnen ...... Zumindest viele Ballaststoffe sind drinnen und das ist gut für die Verdauung und so für den ganzen Körper! Ohne meine tägliche Gemüseportion fühle ich mich auch im Winter nicht wohl!
LG, Erika
Gurkensalat ist aber auch eher ein Sommersalat...wieso kochst du dir nicht einfach Gemüse oder brätst es schnell knackig an? so kommst du auch im Winter und das viel "besser" auf deine Portion Gemüse! Salat im Winter sollte echt nur eine Randerscheinung und wenn auch "gekocht" sein. Im Winter hab ich selber kaum Lust einen "kühlenden" Salat zu essen. Gurken haben eine kühlende Termik auf den Körper. Es gibt sie auch nur eigentlich im Sommer ;)
Für mich persönlich gehört einfach mein täglicher (Beilagen)Salat zu jedem Hauptgericht dazu, ob im Sommer, oder im Winter ist da ganz egal.
Dass ich da natürlich nicht nur auf Produkte, die gerade bei uns wachsen und reifen, zurückgreifen kann, ist mir schon klar. Aber ich muss gestehen, dass ich vieles, was mir gut schmeckt und ich gerne esse, ganzjährig kaufe und genieße!
LG, Erika

solo
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 457
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Wärmende Gerichte

Beitrag von solo - Sa Feb 02, 2019 7:05 am

Finde ich auch. Da wären noch Erdäpfelsalat. Rote Rüben, Linsen ….
Das essen wr sehr gerne.
Lieb Grüße
Solo
Ulrike M. hat geschrieben:
Do Jan 31, 2019 12:34 pm
Hallo,

Na, aber Endiviensalat und Chinakohl sind aber schon typisch winterliche Salatgrundlagen, ebenso Rohnen und Bohnen. und Kraut.

Beste Grüße,
Uli

Antworten

Zurück zu „Kochen im Winter“