Kohlsuppe/ Krautsuppe

Moderator: Ulrike M.

Hans D.
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 127
Registriert: Mo Feb 05, 2018 2:12 pm

Kohlsuppe/ Krautsuppe

Beitrag von Hans D. - Mi Jan 02, 2019 8:38 am

Hallo Ihr Lieben und ein frohes neues Jahr auch gleich. Wie habt ihr die Tage verlebt? Und wie bringt ihr euch wieder in Schuss?

Macht ihr Kohl- bzw. Krautsuppendiät bzw. legt ihre in paar Tage ein, in denen ihr nur die Suppe esst?

LG
Hans D.

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1991
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Kohlsuppe/ Krautsuppe

Beitrag von Ulrike M. - Mi Jan 02, 2019 8:53 am

Hallo,

Ich werde Mitte Jänner wieder mit einer länger andauernden Diät beginnen, sie wird wohl ein halbes Jahr oder länger dauern. Ich mache aber keine Krautsuppendiät. Bei mir ist Krautsuppe eine eher deftige Mahlzeit - aber herrlich.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2071
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Kohlsuppe/ Krautsuppe

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Jan 02, 2019 8:54 am

Hallo!

Danke für die Wünsche!
Ui - die Kohlsuppen-Diät ist wieder da... 😀.
Unter den Diäten scheint sie wirklich ein Dauerbrenner zu sein.

Was mich betrifft, haben die Feiertage zu keiner Gewichtszunahme geführt.
Wohl habe ich mir aber vorgenommen, mehr Obst zu essen.

Von Diäten jeglicher Art halte ich mich generell fern.
Sie sind, langfristig, nicht effektiv sondern eher kontraproduktiv.
Wenn sich ein Kilo mehr eingeschlichen hat, esse ich ein paar Tage ein wenig weniger und die Sache ist wieder in Ordnung.
Meine Devise ist „vorbeugen ist besser als heilen“.

Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 3084
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Kohlsuppe/ Krautsuppe

Beitrag von IngeSkocht - Mi Jan 02, 2019 9:48 am

Hallo
Krautsuppe /Kohlsuppe nein danke, 😠abgesehen halte ich nicht viel davon.

Muss aber auch ehrlich sagen das ich noch nie in einer Diät Sorge war, eher das Gegenteil war bis vor 1 1/2 Jahren eher untergewichtig.
Aber jetzt ist es ok😊 bei 1m61 wiege zwischen 55/57 kg
Es muss aber ein jeder für sich selbst entscheiden, was für ihn gut ist, dass einzige was ich nur empfehlen kann es wirklich langsam zu tun, denn schnell unten ist wieder doppelt schnell wieder oben.
Ich habe meiner Freundin dabei geholfen in 1 1/2 Jahren 90 kg abzunehmen, wie gesagt klein weise. 👍
LG Inge

insigna
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 620
Registriert: Mi Nov 28, 2018 6:33 am

Re: Kohlsuppe/ Krautsuppe

Beitrag von insigna - Mi Jan 02, 2019 10:06 am

Esse zwar gerne Krautsuppe, jedoch mache ich keine Krautsuppendiät.

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2071
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Kohlsuppe/ Krautsuppe

Beitrag von NewAmsterdamer - Fr Jan 04, 2019 9:01 am

IngeSkocht hat geschrieben:
Mi Jan 02, 2019 9:48 am
Hallo
Krautsuppe /Kohlsuppe nein danke, 😠abgesehen halte ich nicht viel davon.

Muss aber auch ehrlich sagen das ich noch nie in einer Diät Sorge war, eher das Gegenteil war bis vor 1 1/2 Jahren eher untergewichtig.
Aber jetzt ist es ok😊 bei 1m61 wiege zwischen 55/57 kg
Es muss aber ein jeder für sich selbst entscheiden, was für ihn gut ist, dass einzige was ich nur empfehlen kann es wirklich langsam zu tun, denn schnell unten ist wieder doppelt schnell wieder oben.
Ich habe meiner Freundin dabei geholfen in 1 1/2 Jahren 90 kg abzunehmen, wie gesagt klein weise. 👍
LG Inge
90 Kilo abnehmen!?!?
Untergewicht ist auch so eine Sache.
Es wird aber viel seltener darüber gesprochen als über Übergewicht,
Es ist ebenso unangenehm wie Übergewicht und kann schlimme gesundheitliche Folgen haben.
Ich war in meinen „20igern“ untergewichtig, es dauerte Jahre, bis der Stoffwechsel sich wieder normalisierte.
Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

sumsisum
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 162
Registriert: Do Mär 15, 2018 10:42 am

Re: Kohlsuppe/ Krautsuppe

Beitrag von sumsisum - Fr Jan 04, 2019 11:15 am

Ess ich beides nicht aber wohl eher, weil ich nicht so der Suppenmensch bin. Einfach wieder normal essen und Bewegung/ Sport machen. Der körper verkraftet das schon ab und an mal über die Stränge zu schlagen...außerdem hab ich von einer namhaften naturkosmetik marke auch ganz natürlich und speziell zusammengesetzte kapseln und trinkmischungen für säure-/basen ausgleich und zur unterstützung der leberfunktion. nachdem ich nachweislich hohe wirksamkeit dieser produkte bereits anderweitig feststellen konnte, dacht ich, ich probiers auch mal dahingehend :) sonst bin ich nicht so der verfechter von solchen dingen.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 3084
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Kohlsuppe/ Krautsuppe

Beitrag von IngeSkocht - Fr Jan 04, 2019 11:30 am

NewAmsterdamer hat geschrieben:
Fr Jan 04, 2019 9:01 am
IngeSkocht hat geschrieben:
Mi Jan 02, 2019 9:48 am
Hallo
Krautsuppe /Kohlsuppe nein danke, 😠abgesehen halte ich nicht viel davon.

Muss aber auch ehrlich sagen das ich noch nie in einer Diät Sorge war, eher das Gegenteil war bis vor 1 1/2 Jahren eher untergewichtig.
Aber jetzt ist es ok😊 bei 1m61 wiege zwischen 55/57 kg
Es muss aber ein jeder für sich selbst entscheiden, was für ihn gut ist, dass einzige was ich nur empfehlen kann es wirklich langsam zu tun, denn schnell unten ist wieder doppelt schnell wieder oben.
Ich habe meiner Freundin dabei geholfen in 1 1/2 Jahren 90 kg abzunehmen, wie gesagt klein weise. 👍
LG Inge
90 Kilo abnehmen!?!?
Untergewicht ist auch so eine Sache.
Es wird aber viel seltener darüber gesprochen als über Übergewicht,
Es ist ebenso unangenehm wie Übergewicht und kann schlimme gesundheitliche Folgen haben.
Ich war in meinen „20igern“ untergewichtig, es dauerte Jahre, bis der Stoffwechsel sich wieder normalisierte.
Liebe Grüße
NewAmsterdamer
Ja es ist sehr viel 90 kg, aber es müssen noch 20-30 weg auf ideal gewicht. .....

Es war manchmal auch ziemlich unangenehm Untergewicht zu haben ,habe nie mehr als 47 kg gewogen
Aber jetzt habe ich es im griff, denn jetzt weiß man auch warum. ......man braucht nur den richtigen Arzt. ....
Meine Bauchspeicheldrüse verbrennt gleich alles, zu viel Insulin. ...
LG Inge

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2071
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Kohlsuppe/ Krautsuppe

Beitrag von NewAmsterdamer - Fr Jan 04, 2019 11:38 am

IngeSkocht hat geschrieben:
Fr Jan 04, 2019 11:30 am

Ja es ist sehr viel 90 kg, aber es müssen noch 20-30 weg auf ideal gewicht. .....

Es war manchmal auch ziemlich unangenehm Untergewicht zu haben ,habe nie mehr als 47 kg gewogen
Aber jetzt habe ich es im griff, denn jetzt weiß man auch warum. ......man braucht nur den richtigen Arzt. ....
Meine Bauchspeicheldrüse verbrennt gleich alles, zu viel Insulin. ...
LG Inge
Hui, das ist wirklich eine bemerkenswerte Leistung - so viel abzunehmen.
Bei mir haben "das Problem" ein Therapeut und ein guter Ernährungsberater gelöst.
Resp., sie haben mir Lösungsansätze geboten, welche ich anwenden konnte.
Ich hatte eine Essstörung.
Obwohl - ich kann das Wort "Essstörung" bis zum heutigen Tag nicht ausstehen.
Ich hatte "ein verstörtes Verhältnis zum Essen" - und das ist auch genau was "sehr dicke und sehr dünne Menschen" in vielen Fällen gemeinsam haben.
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 3084
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Kohlsuppe/ Krautsuppe

Beitrag von IngeSkocht - Fr Jan 04, 2019 2:32 pm

NewAmsterdamer hat geschrieben:
Fr Jan 04, 2019 11:38 am
IngeSkocht hat geschrieben:
Fr Jan 04, 2019 11:30 am

Ja es ist sehr viel 90 kg, aber es müssen noch 20-30 weg auf ideal gewicht. .....

Es war manchmal auch ziemlich unangenehm Untergewicht zu haben ,habe nie mehr als 47 kg gewogen
Aber jetzt habe ich es im griff, denn jetzt weiß man auch warum. ......man braucht nur den richtigen Arzt. ....
Meine Bauchspeicheldrüse verbrennt gleich alles, zu viel Insulin. ...
LG Inge
Hui, das ist wirklich eine bemerkenswerte Leistung - so viel abzunehmen.
Bei mir haben "das Problem" ein Therapeut und ein guter Ernährungsberater gelöst.
Resp., sie haben mir Lösungsansätze geboten, welche ich anwenden konnte.
Ich hatte eine Essstörung.
Obwohl - ich kann das Wort "Essstörung" bis zum heutigen Tag nicht ausstehen.
Ich hatte "ein verstörtes Verhältnis zum Essen" - und das ist auch genau was "sehr dicke und sehr dünne Menschen" in vielen Fällen gemeinsam haben.
Essstörung lass ich auch nicht gelten.
Meine Therapeutin hat zu mir gesagt " wir haben keine Essstörung " ↕ wir essen nur anders als andere ↕ ob dicke oder dünn

Antworten

Zurück zu „Kochen im Winter“