Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Moderator: Ulrike M.

Steffi_kocht
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 220
Registriert: Mi Jan 10, 2018 7:17 am

Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Beitrag von Steffi_kocht - Do Aug 30, 2018 1:13 pm

Hallo!

Kürbiscremesuppen Rezepte gibt es ja jede Menge. Mal cremig, mal scharf mit Ingwer, mal mit einem Schuss Kürbiskernöl,....

Was ist euer Lieblingskürbissuppen Rezept? :) Welchen Kürbis verwendet ihr dafür?

LG
Steffi

ErikaB2018
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 677
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Beitrag von ErikaB2018 - Do Aug 30, 2018 1:57 pm

Hallo Steffi,
ich mache meine Kürbiscremesuppe am liebsten aus dem Hokkaido-Kürbis nach folgendem Rezept:

Pikante Kürbissuppe:
Zutaten: 750 g Kürbis, geschält und entkernt, 1 kleine Zwiebel, 20 g Butter, eine Prise Ingwer (fein gerieben), eine Prise Zimt, 1/2 KL Curry, 1 EL Kristallzucker, 3/8 l Geflügel- oder Hühnersuppe, 1/4 l Milch, Salz, 1 KL Zitronensaft, Chilli nach Geschmack.
Zubereitung: Den Kürbis in ca. 2 cm große Würfel scheiden. Zwiebel schälen, klein hacken und in flüssiger Butter mit Ingwer, Zimt, Curry und Chilli (fein gehackt) bei mittlerer Hitze 2 Min. rösten. Zucker darüberstreuen, etwa 1 Min. mitrösten und mit Suppe aufgießen. Den Kürbis beifügen und bei geringer Hitze etwa 20 Min. zugedeckt kochen lassen. Mit dem Pürierstab oder Mixer pürieren, Milch dazugießen, Suppe noch einmal aufkochen und mit Salz und Zitronensaft würzen. Suppe anrichten und mit etwas Kürbiskernöl garnieren.
Guten Appetit! :)

Und wenn man die Suppe etwas exotischer will, kann man statt Milch auch Kokosmilch verwenden!

LG, Erika

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2071
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Beitrag von NewAmsterdamer - Do Aug 30, 2018 2:53 pm

Kürbissuppe gehört bei mir zu den Dingen, die immer auf Vorrat gekocht werden.

Das, da ich den Kürbis vorher im Ofen röste, was einige Zeit in Anspruch nimmt.
Es lohnt sich aber wirklich - der Geschmack ist umwerfend.

So viel extra aktive Zeit nimmt das Rösten auch nicht in Anspruch.
Ich kombiniere es meist mit Hausarbeit....

Mit Maßeinheiten kann ich nicht dienen....aber.....so eine Hexerei ist das ja nicht.

Kürbis schälen, in große Stücke oder Spalten schneiden, salzen und pfeffern.
Mit sehr sehr wenig Olivenöl bestreichen.
In einer Ofenschale oder auf einem Blech verteilen, sodass die Stücke nebeneinander, nicht aufeinander, liegen.
Wenn vorhanden noch Knoblauch und Rosmarin etc. dazu.
Mit Folie bedecken.
Nach ca. einer halben Stunde die Folie wegnehmen und wenden.
Sobald der Kürbis gar und ein wenig knusprig ist, herausnehmen.
Eventuelles Öl abgießen (nicht wegschütten....sehr schmackhaft)
Rosmarin herausnehmen...

Entweder das Öl vom Rösten oder Olivenöl erhitzen, Zwiebeln anschwitzen.
Kürbis dazu.
Mit Gemüsesuppe (oder Wasser) aufgießen, aufkochen, pürieren.
Ein paar Löffel frisch geriebenen Parmesan daruntermischen.
Aufkochen, eventuell nachwürzen.

Ein Gedicht!

Variationen davon: Ingwer, Zimtstange, Curry, oder Tomaten und Karotten.....oder.. ....
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

ichessealles68
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 178
Registriert: Di Feb 20, 2018 1:41 pm

Re: Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Beitrag von ichessealles68 - Fr Aug 31, 2018 8:52 am

Oh, ich liebe Kürbissuppe! Gerne mit etwas Ingwer oder Chili und gerösteten Croutons oder mit einem Shrimp auf einem Spieß. Herrlich!

ichessealles68
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 178
Registriert: Di Feb 20, 2018 1:41 pm

Re: Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Beitrag von ichessealles68 - Fr Aug 31, 2018 8:53 am

NewAmsterdamer hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 2:53 pm
Kürbissuppe gehört bei mir zu den Dingen, die immer auf Vorrat gekocht werden.

Das, da ich den Kürbis vorher im Ofen röste, was einige Zeit in Anspruch nimmt.
Es lohnt sich aber wirklich - der Geschmack ist umwerfend.

So viel extra aktive Zeit nimmt das Rösten auch nicht in Anspruch.
Ich kombiniere es meist mit Hausarbeit....

Mit Maßeinheiten kann ich nicht dienen....aber.....so eine Hexerei ist das ja nicht.

Kürbis schälen, in große Stücke oder Spalten schneiden, salzen und pfeffern.
Mit sehr sehr wenig Olivenöl bestreichen.
In einer Ofenschale oder auf einem Blech verteilen, sodass die Stücke nebeneinander, nicht aufeinander, liegen.
Wenn vorhanden noch Knoblauch und Rosmarin etc. dazu.
Mit Folie bedecken.
Nach ca. einer halben Stunde die Folie wegnehmen und wenden.
Sobald der Kürbis gar und ein wenig knusprig ist, herausnehmen.
Eventuelles Öl abgießen (nicht wegschütten....sehr schmackhaft)
Rosmarin herausnehmen...

Entweder das Öl vom Rösten oder Olivenöl erhitzen, Zwiebeln anschwitzen.
Kürbis dazu.
Mit Gemüsesuppe (oder Wasser) aufgießen, aufkochen, pürieren.
Ein paar Löffel frisch geriebenen Parmesan daruntermischen.
Aufkochen, eventuell nachwürzen.

Ein Gedicht!

Variationen davon: Ingwer, Zimtstange, Curry, oder Tomaten und Karotten.....oder.. ....
Boah, das hört sich total gut an! Etwas aufwendig aber GENIAL.

Huma
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1307
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Beitrag von Huma - Fr Sep 27, 2019 8:23 am

Ein wunderbarer Tipp, den Kürbis im Rohr vorzubraten und anschließend zur Suppe kochen. Bei mir kommt dann noch Curry dazu und die fertige Kürbissuppe wird mit gerösteten Kürbiskerne bestreut und einige Tropfen Kürbiskernöl kommt auch noch darauf.

theresa7
Sprössling
Sprössling
Offline
Beiträge: 3
Registriert: Fr Okt 11, 2019 7:47 am

Re: Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Beitrag von theresa7 - Fr Okt 25, 2019 5:11 am

ich bin erst gestern auf eine wahnsinnig leckere Kokossuppe von 7Hauben gestoßen. schick euch mal den Link mit rein. Nachmachen lohnt sich. Noch nie so eine leckere Suppe gegessen :)
https://www.7hauben.com/rezept/kuerbis- ... n=forum_ik

solo
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 656
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Beitrag von solo - Fr Okt 25, 2019 6:15 am

theresa7 hat geschrieben:
Fr Okt 25, 2019 5:11 am
ich bin erst gestern auf eine wahnsinnig leckere Kokossuppe von 7Hauben gestoßen. schick euch mal den Link mit rein. Nachmachen lohnt sich. Noch nie so eine leckere Suppe gegessen :)
https://www.7hauben.com/rezept/kuerbis- ... n=forum_ik
Danke. Hört sich nett an. Die Variante van New Amsterdamer ist mir persönlich aber lieber. Vielleicht auch, weil ich kein Freund von Kokosmilch bin.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 3003
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Beitrag von IngeSkocht - Fr Okt 25, 2019 12:00 pm

Ich mag von jeder Sorte eine Kürbissuppe und am liebsten mit Ingwer

insigna
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 618
Registriert: Mi Nov 28, 2018 6:33 am

Re: Wie macht ihr eure Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe?

Beitrag von insigna - Mo Okt 28, 2019 5:24 am

Am liebsten mache ich die Kürbissuppe vom Hokkaidokürbis und auf die fertige Suppe kommen einige Kürbiskerne und etwas Kürbiskernöl sowie frisch geschnittener Schnittlauch.

Antworten

Zurück zu „Kochen im Herbst“