Teure Ersatzteile für Küchengeräte

Von der neuesten Küchenmaschine bis zum trendigen Gemüseschneider!
Antworten
NewAmsterdamer
Moderator
Offline
Beiträge: 1955
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Teure Ersatzteile für Küchengeräte

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Mai 16, 2018 10:23 am

Hallo!

Vor einigen Wochen funktionierte das Ventil am Deckel meines Schnellkochtopfes nicht mehr. Bei Inspektion stelle sich heraus, dass es einen ganz kleinen Riss hatte.

Der Schnellkochtopf ist von einer sehr guten Marke und leistest bereits seit Jahren ausgezeichnete Dienste.
Mein Mann machte sich auf die Suche nach einem neuen Ventil.
In keinem einzigen Laden in unserer Kleinstadt war ein solches auf Vorrat, wohl wurde uns bestätigt, dass es noch zu bestellen sei.
Man könne uns aber nicht sagen, wie lange das dauern würde und wir müssten im Vorhinein bezahlen. Wohl wurde in zwei Läden darauf hingewiesen, dass man diesen oder jenen Schnellkochtopf jetzt im Sonderangebot haben würde.
Ein gleichwertiger Schnellkochtopf derselben Marke wurde uns mit einem sehr hohen Rabatt, da es sich um ein sehr altes Modell handelt, für ca. 70 Euro angeboten.

Daraufhin verlegte mein Mann seine Suche nach dem Ersatzteil ins Internet.
Er fand schnell einen online Laden (einen reinen online Laden, der kein echtes Geschäft betreibt), der das Ventil innerhalb von drei Tagen liefern konnte.
Das Ventil kostete € 9,95, die Versendkosten waren € 6,95, zusammen € 16,90.

Für 70 Euro hätten wir einen gleichwertigen neuen Schnellkochtopf kaufen können, das Ventil kostete uns € 16,90, plus die Zeit um drei Läden zu besuchen und Zeit für die Internetsuche.
Wir haben trotzdem das Ersatzteil gekauft, da wir keinen Grund sahen, das Gerät wegzuwerfen. Eine Bekannte meinte, dass sie das nicht getan hätte und einen neuen gekauft hätte, da sie dann für einen Mehrpreis von E 53,10 ein neues Gerät gehabt hätte.

Hm. Der Handel stimuliert „Wegwerfen“, ein Trend der immer stärker wird.
Was hättet ihr gemacht? Neukauf oder Ersatzteilkauf?

Hattet ihr vielleicht vergleichbare Erlebnisse?

Freue mich auf eure Meinung und Erfahrungsberichte!

Liebe Grüße
NewAmterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1260
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Teure Ersatzteile für Küchengeräte

Beitrag von Ulrike M. - Mi Mai 23, 2018 8:52 am

Hallo,

Solche Erlebnisse finde ich immer wieder extrem ärgerlich, um nicht zu sagen empörend.

Aus diesem Grund kaufen wir gern Dinge, für die es von vorneherein Ersatzteile gibt. Immer lässt sich das leider nicht machen. Auch wir hätten wohl euren Weg beschritten und den Ersatzteil besorgt, wo auch immer.
Leider wird man dabei immer öfters vom "Fachhandel" zu einem Internetanbieter verdrängt.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

NewAmsterdamer
Moderator
Offline
Beiträge: 1955
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Teure Ersatzteile für Küchengeräte

Beitrag von NewAmsterdamer - Mi Mai 23, 2018 9:33 am

Ja, ärgerlich war es wirklich!
Ich fand auch den Preis des Teiles (ohne Versandkosten) recht hoch.
Aber - zumindest gab es das Teil.

Die Läden, in denen man mir ein neues Gerät "andrehen" wollte, werde ich künftig bestimmt nicht mehr besuchen.
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1196
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Teure Ersatzteile für Küchengeräte

Beitrag von evagall - Mi Aug 15, 2018 8:53 pm

über die Preise für Ersatzteile ärger ich mich auch immer wieder, aber noch mehr, wenn sich Geräte gar nicht mehr zerlegen lassen, weil immer weniger geschraubt wird sondern genietet, eingepreßt oder verschweißt. Da kann man gar nix mehr tauschen.

NewAmsterdamer
Moderator
Offline
Beiträge: 1955
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Teure Ersatzteile für Küchengeräte

Beitrag von NewAmsterdamer - Do Aug 16, 2018 7:18 am

evagall hat geschrieben:
Mi Aug 15, 2018 8:53 pm
über die Preise für Ersatzteile ärger ich mich auch immer wieder, aber noch mehr, wenn sich Geräte gar nicht mehr zerlegen lassen, weil immer weniger geschraubt wird sondern genietet, eingepreßt oder verschweißt. Da kann man gar nix mehr tauschen.
Stimmt!
Darüber habe ich mich auch schon oft geärgert.
Schade und unökonomisch, aber leider oft der Fall!

LG
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Antworten

Zurück zu „KÜCHENGERÄTE“