Smarte Küchenausstattung

Von der neuesten Küchenmaschine bis zum trendigen Gemüseschneider!

Moderator: Ulrike M.

bärlikitchen
Sprössling
Sprössling
Offline
Beiträge: 1
Registriert: Do Apr 26, 2018 1:55 pm

Smarte Küchenausstattung

Beitrag von bärlikitchen - Do Apr 26, 2018 1:58 pm

Liebe Community,

in meinem neuen Haus habe ich bereits sehr viel hinsichtlich Smart Home umgesetzt.
Nun ist die Küche an der Reihe, habt ihr dahingehend bereits Erfahrungen?
Was macht Sinn und was ist eher unnötig?
Habe vorab schon mal an einen smarten Kühlschrank (z.B. LG mit Home Chat oder Bosch Home Connect) und an einen smarten Backofen (z.B. AEG SenseCook) gedacht.
Bin aber für eure Anregungen und Erfahrungen offen und dankbar. :D

Hendl86
Schürzenjäger
Schürzenjäger
Offline
Beiträge: 115
Registriert: Fr Feb 02, 2018 1:37 pm

Re: Smarte Küchenausstattung

Beitrag von Hendl86 - Do Apr 26, 2018 2:04 pm

Hallöchen!

Also nein. Ich hab leider kein Haus und auch nicht die finanziellen Mittel für solche technischen Spielereien. Abgesehen davon reicht schon, was mein Handy und mein Computer von mir wissen ;) ... ich bleib dann doch lieber "oldschool". Das reicht vollkommen. :)

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Smarte Küchenausstattung

Beitrag von NewAmsterdamer - Fr Apr 27, 2018 9:12 am

Hallo!
Wir haben eine Amazon Alexa (Echo dot), welche Lampen bedienen kann und das Musiksystem ansteuert.

Was die Küche betrifft, kann ich mich nicht damit anfreunden.
Da halte ich es lieber "manuell".
Ausserdem finde ich diese Systeme noch nicht wirklich ausgereift.

Und - je mehr von diesen Dingen man hat, desto mehr Gedanken sollte man sich über Privacy machen und desto mehr ist man diversen Anbietern ausgeliefert.

Also auch von mir.....ein "eher lieber nicht".....
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1388
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Smarte Küchenausstattung

Beitrag von Ulrike M. - So Apr 29, 2018 12:54 pm

Hallo,

Es kommt wohl drauf an, was man sich von "smart" erwartet.

Mein Chefkoch befasst sich mit Hausautomation und hat in der Wohnung einiges an Homematic verbaut: Heizungssteuerung läuft da drüber, ebenso die Steuerung der Jalousien, manche Lichter werden ein- oder abgeschaltet, wenn man in den Raum geht bzw. ihn verlässt, Waschmaschine und Trockner melden sich, wenn sie fertig sind, man sieht auf einen Blick, welche Fenster geöffnet sind usw.
In der Küche haben wir außer der Lichtsteuerung nichts.

Der Herd (Miele Induction) hat natürlich eine Zeitschaltuhr, die piepst, wenn der Vorgang beendet ist, er weiß, dass nichts auf einer Platte steht und schaltet sie ab, er schaltet den Herd ab, wenn auf keiner Platte was steht, er schaltet ab, wenn er überhitzt, aber er ist nicht mit anderen Geräten verbunden (z.B. dem Dunstabzug).

Das Backrohr (Miele) hat auch ein Bratenthermometer, es hat Automatikprogramme, die man verwenden kann, aber nicht verwenden muss. Auch der Backofen ist nicht mit anderen Geräten verbunden.

Ebenso verhält es sich beim Kühlschrank: er kühlt, aber hat sonst keine weiteren Funktionen.

Smartes Haus, smarte Wohnung kann natürlich angenehm und nett sein, aber man muss es nicht haben. Mir ist vor allem auch wichtig, dass ich in ansonsten gesteuerte Vorgänge auch manuell eingreifen kann - ich will durch die Technik nicht bevormundet werden.

Entscheiden muss das natürlich jeder für sich selbst.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

ilk
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 48
Registriert: Do Mär 15, 2018 7:34 pm

Re: Smarte Küchenausstattung

Beitrag von ilk - So Apr 29, 2018 1:26 pm

Ich bin sehr technikaffin und wir haben auch einiges automatisiert. Da ich aber auch um die Gefahren weiß achte ich darauf dass die Privacy und die Funktionalität erhalten bleibt. In der Küche brauche ich nichts "Smartes".
LG ilk

Foodscout
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 266
Registriert: Mi Jan 10, 2018 1:11 pm

Re: Smarte Küchenausstattung

Beitrag von Foodscout - Do Jul 12, 2018 9:49 am

Also praktisch mag es ja sein aber Technik kann auch immer wieder viele Probleme bringen...fällt mal was davon aus, etc...Dominoeffekt.... Abgesehen davon, man wird eh schon überall mitgetrackt und abgehört. Ich hab keine Lust eine quasi Totalüberwachung bei mir zu Hause zu haben. Smart Fernseher, die eine Kamera haben filmen dich sogar mit! Computer ebenfalls. Ich hab deshalb ein Pickerl auf meiner Computer-Cam kleben. Fernsehr mit Videofunktion hab ich Gott sei Dank nicht.

Ich steuer auch lieber alles manuell. Früher hat man das auch nicht gebraucht. Ich bin auch ohne Handy aufgewachsen. Die Entwicklung nervt mich schon teilweise, wie Menschen sich dadurch verändert haben. Fahr mal öffentlich und beobachte die Menschen. Alle schauen sie auf ihr Handy. Keiner ruft mehr an, jeder schreibt nur noch. Verabredungen werden kurzfristig abgesagt bzw. man kommt halt zu spät und gibt schnell Bescheid. Früher hatten wir die Telefonzellen und was man sich ausgemacht hatte, war auch mehr oder weniger fix. Auf der Straße wird man teilweise fast umgerannt, weil die Leute nicht mehr schauen, wo sie hingehen, sondern auf ihr Handy starren. Es ist gruselig irgendwie.

Ja, soviel dazu. Abgesehen davon das alles Unmengen von Geld kostet und es mir keinen Cent wert ist für solche Spielereien Geld auszugeben. Aber jedem das Seine ;)

oma62
Nudelkocher
Nudelkocher
Offline
Beiträge: 92
Registriert: Di Feb 20, 2018 4:20 pm

Re: Smarte Küchenausstattung

Beitrag von oma62 - Do Jul 12, 2018 10:54 am

Uns fehlen einfach die Finanziellen Mittel auf der einen Seite und außerdem habe ich meine Küche lieber ( auch in der Einrichtung) altmodisch.
LG Bianca

Mioljetta
Küchenfee
Küchenfee
Offline
Beiträge: 169
Registriert: Fr Jan 26, 2018 7:59 am

Re: Smarte Küchenausstattung

Beitrag von Mioljetta - Sa Jul 14, 2018 6:40 am

oma62 hat geschrieben:
Do Jul 12, 2018 10:54 am
Uns fehlen einfach die Finanziellen Mittel auf der einen Seite und außerdem habe ich meine Küche lieber ( auch in der Einrichtung) altmodisch.
LG Bianca
Da muss ich Oma62 recht geben. Ich habe schon seit 16 Jahren ein Induktionskochfeld mit Zeitschaltuhr, Vorprogrammierung u.s.w., habe es mir eigentlich nur angeschafft, weil es mir im Vergleich zu Gas sicherer war und habe diese Funktionen noch nie benutzt. Auch mein Backrohr hat Programme für bestimmte Gerichte, aber auch hier konnte ich feststellen, dass uns die althergebrachte Methode besser schmeckt. Das einzige Programm, das ich wirklich des öfteren benutze , ist die Pyrolyse zur Reinigung.L.G.

Wuppie
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 228
Registriert: Mo Feb 12, 2018 11:11 am

Re: Smarte Küchenausstattung

Beitrag von Wuppie - Sa Jul 14, 2018 6:47 am

Habe erst vor einigen Jahren eine neue Küche instaliert. Die beste Entscheidung war der Induktionsherd. Würde ich nie mehr hergeben. Leider habe ich keinen integrierten Dampfgarer.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1286
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Smarte Küchenausstattung

Beitrag von evagall - Sa Aug 25, 2018 9:44 am

ich mag in der Küche auch lieber meine eigenen Entscheidungen. Irgendwie gruselig, wenn der Kühlschrank selbständig bestellt, nur weil die Milch zu Ende geht. Mir ist lieber, es geht einmal was aus, aber ich kann einkaufen, worauf ich grad spontan Lust und Laune habe, außerdem ist jedes System, das Strom und Internet braucht störanfällig. Mir geht es wie Mioljetta, meinen Herd könnte ich auch einstellen, dass er sich zu einer bestimmten Zeit einschaltet, das habe ich in den 26 Jahren seit ich das gute Stück besitze noch nie genutzt. Ich mag elektrische Geräte nur nutzen, wenn ich anwesend bin und dann kann ich sie auch gut selber einschalten.

Antworten

Zurück zu „KÜCHENGERÄTE“