Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Abnehmen, Allergien, Inhaltsstoffe und mehr

Moderator: Ulrike M.

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1556
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von Ulrike M. - Do Jan 17, 2019 8:40 am

Hallo,

In einem anderen Forum diskutieren wir gerade darüber, ob Kinder und Jugendliche ohne Frühstück aus dem Haus gehen sollen.
Meine Meinung ist, dass ein als Kind oder Jugendlicher zumindest ein kleines Frühstück zu sich nehmen soll, um anschließend auch leistungsfähig zu sein. Dabei soll das Kind oder der Jugendliche durchaus selbst auswählen können, was ihm schmeckt oder er/sie auch "runterbringt".

Was sagt ihr dazu? Wie habt ihr das als Kind oder Jugendliche(r) gemacht, wie haltet ihr das jetzt im Erwachsenenalter?

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1927
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von IngeSkocht - Do Jan 17, 2019 8:54 am

Hallo
Frühstück finde ich ist für Kinder und Jugendliche sowie auch für Erwachsene.
Ich bin aus Kind nie ohne Frühstück zur Schule gegangen auch im Berufsleben habe ich immer gefrühstückt.
Ich finde man hat dann schon in der früh mehr schwung und Elan als ohne.
LG Inge

ErikaB2018
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 434
Registriert: Mo Apr 23, 2018 9:26 am

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von ErikaB2018 - Do Jan 17, 2019 9:25 am

Hallo,
ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen kommt für mich niemals in Frage. :!:
Schon meine Mutter hat immer darauf geachtet, dass wir Kinder zu Hause frühstücken und erst dann zur Schule gehen. Dabei hat sie natürlich auf unsere Vorlieben Rücksicht genommen, wir wurden nie gezwungen, etwas zu essen, das uns nicht schmeckt.
Und heute bin ich ein leidenschaftlicher Frühstücks-Typ. Oft freue ich mich schon beim Zubettgehen auf das leckere Frühstück, das ich am nächsten Tag einnehmen werde. So beginne ich jeden Tag mit Genuss und gehe gestärkt und voller Freude auf alles, was der Tag so bringt, aus dem Haus! :D
LG, Erika

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von NewAmsterdamer - Do Jan 17, 2019 9:25 am

Da ich schon immer ein Morgenmuffel war, war frühstücken bei mir immer so eine Sache.
Meine Mutter hatte große Mühe damit, ein passendes Frühstück für mich zu finden. Warme Getränke brachte ich nicht hinunter. Schließlich hat sie es aufgegeben, mir um sechs Uhr morgens Essen aufzuzwingen. Ich bekam aber mehr Jause mit. Meist habe ich einen Teil davon bereits in der ersten Pause aufgegessen. Verspätetes Frühstück. An Wochenenden und in den Ferien war das Frühstück kein Problem.
Wenn ich in den Ferien am Bergbauernhof meiner Tante war, war mein erstes Frühstück eine Tasse kuhwarme Milch. Das gab es beim Melken, dann begleitete ich sie beim Milchtragen. Danach hatte ich einen Bärenhunger und genoss dicke Butterbrote mit viel Honig.
Später im Internat war das Frühstück auch kein Problem, da es ja erheblich später war, da der Schulweg wegfiel. Ich mochte Porridge sehr gerne und natürlich geröstetes Brot oder Fruchtjoghurt. Ein „Full Monty“, wie es dort an den Wochenenden angeboten wurde, war mir aber einfach zu viel.

Jetzt halte ich es an Wochentagen bei Obst. Am Wochenende wird ausgiebig gefrühstückt. Brötchen, Schinken, Marmelade etc.

Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

grube1
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 506
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:05 am

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von grube1 - Do Jan 17, 2019 9:35 am

Wenn ich von mir aus gehe, dann bin ich ein spät Frühstücker, d.h. ich bekomme vor 09:00 nichts runter...nicht mal einen Kaffee brauche ich zum Frühstück. Ich gehe also komplett nüchtern aus dem Haus....
meine Jungs halten es so wie wir es schon immer machen - ich glaube das ist die Macht der Gewohnheit - einer ißt eine Schüssel Cornflakes mit warmer Milch und der andere trinkt eine Tasse warme Milch mit etwas Kakaopulver.
Beide nehmen eine Jause und Getränk mit in die Schule
An freien Tagen zelebrieren wir aber das Frühstück. Es wird oft Mittag mit frisch gepresstem Orangensaft, Eiern, Gebäck usw.....

Huma
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1064
Registriert: Do Feb 01, 2018 6:57 am

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von Huma - Do Jan 17, 2019 10:48 am

Bei uns wird jeden Tag gefrühstückt. Lieber stehe ich eine halbe Stunde früher auf, als dass ich ohne Frühstück den Tag beginnen müsste.

Mioljetta
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 208
Registriert: Fr Jan 26, 2018 7:59 am
Wohnort: Wien

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von Mioljetta - Do Jan 17, 2019 6:02 pm

Bei uns wird immer gefrühstückt. Auch unsere Tochter aß, bevor sie das Haus verließ, ihr kleines Frühstück. Seit einigen Jahren isst sie oft bis mittags gar nichts.

solo
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 343
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von solo - Do Jan 17, 2019 6:38 pm

Schon als kleines Kind habe ich Frühstück abgelehnt. Hunger hatte ich erst ab 9 Uhr Früh. Das ist auch so geblieben. Seit ich in Pension bin, esse ich erst zu Mittag. Ausnahmen gibt es im Urlaub oder bei Einkaufstouren. Meine Söhne sind auch Frühstücks-Verweigerer.

Foodscout
Rezeptpoet
Rezeptpoet
Offline
Beiträge: 273
Registriert: Mi Jan 10, 2018 1:11 pm

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von Foodscout - Do Jan 31, 2019 12:13 pm

Ulrike M. hat geschrieben:
Do Jan 17, 2019 8:40 am
Hallo,

In einem anderen Forum diskutieren wir gerade darüber, ob Kinder und Jugendliche ohne Frühstück aus dem Haus gehen sollen.
Meine Meinung ist, dass ein als Kind oder Jugendlicher zumindest ein kleines Frühstück zu sich nehmen soll, um anschließend auch leistungsfähig zu sein. Dabei soll das Kind oder der Jugendliche durchaus selbst auswählen können, was ihm schmeckt oder er/sie auch "runterbringt".

Was sagt ihr dazu? Wie habt ihr das als Kind oder Jugendliche(r) gemacht, wie haltet ihr das jetzt im Erwachsenenalter?

Beste Grüße,
Uli
Frühstück ist schon wichtig eigentlich ja...Wenn man allerdings erst spät am Abend isst, hat man oftmals noch kaum Hunger....trotzdem sollte man dann zumindest was warmes trinken. Das ist gut für den Stoffwechsel und die Verdauung.

Dass Kinder (also zumindest kleine) sich selber aussuchen sollen, was sie dann essen, finde ich eher zwiespältig. Denn das Kind wird sich dann wohl eher Süßigkeiten oder weniger optimale Dinge aussuchen, anstatt ein vollwertiges Frühstück, oder?`!

Ulrike M.
Moderator
Offline
Beiträge: 1556
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Ohne Frühstück aus dem Haus gehen?

Beitrag von Ulrike M. - Do Jan 31, 2019 12:33 pm

Hallo,

Teilweise pflichte ich dir bei. Andererseits hat eine Kollegin geklagt, dass ihre Kinder (Jugendliche) morgens nichts "Gescheites" essen. Sie trinken nämlich nichts Warmes. Beide trinken Orangensaft und essen ein Müsli. Eigentlich suchen sie sich da ja was Ordentliches aus.

Süßigkeiten sollten ja ohnedies nur selten konsumiert und am besten gar nicht im Haus sein. Auch die Schulbuffets sollten meines Erachtens keine Süßigkeiten anbieten.

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

Antworten

Zurück zu „ERNÄHRUNGS-ABC“