Magen Darm Virus - was essen?

Eröffnen Sie hier Themen rund um das krankheitsbedingte Diäten!

Moderator: Ulrike M.

Antworten
schleckermäulchen
Kochlöffelschwinger
Kochlöffelschwinger
Offline
Beiträge: 213
Registriert: Di Feb 13, 2018 1:16 pm

Magen Darm Virus - was essen?

Beitrag von schleckermäulchen - Fr Feb 16, 2018 12:02 pm

Ich würde gerne wissen, was man da so am besten essen sollte, sofern man es behält?! Der Körper braucht ja trotzdem irgendwie nährstoffe und Flüssigkeit. Gibt's hier gute Tipps?

Ulrike M.
Moderator
Online
Beiträge: 1388
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Re: Magen Darm Virus - was essen?

Beitrag von Ulrike M. - Fr Mär 23, 2018 3:49 pm

Hallo,

Deine Frage ist ja schon "alt", aber sicher immer wieder interessant.

Trinken sollte man ausreichend, ebenso sollte man bedenken, dass man Salz verliert. Insofern hat die Soletti-Cola-Diät was auf sich, das Cola liefert nämlich zudem Energie.

Ich für meine Person mag kein Cola, überhaupt nichts, was sprudelt, und auch keinen Tee. Also trinke ich Wasser und esse so lange nichts, bis mir mein Körper "sagt", dass er wieder was möchte. Meist sind das dann eher gesalzene Sachen, oft beginne ich nur mit einer Semmel, die ich langsam kaue. Ich spüre da sehr gut, was mir gut tut und wovon ich die Finger lassen soll. Nach maximal drei Tagen ist eine derartige Attacke ohnedies in der Regel vorbei, meist geht es schneller.

Trinken ist wichtig, essen muss man nicht unbedingt - zumindest als Erwachsene(r).

Beste Grüße,
Uli
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1401
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Magen Darm Virus - was essen?

Beitrag von IngeSkocht - Mi Mai 23, 2018 11:39 am

Ich schwöre auf die Haferflocken Suppe mit Karotten, zu Trinken gibt es nur Kräuter Tee
LG IngeSkocht

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Magen Darm Virus - was essen?

Beitrag von NewAmsterdamer - Do Mai 24, 2018 9:47 am

Ich schließe mich Ulrike an.
Bei einem, vom Virus abgesehen, gesunden Erwachsenen ist es in erster Linie wichtig, den Flüssigkeitsverlust und den Verlust an Mineralstoffen auszugleichen.

Tee mit Traubenzucker und ganz einfache Cracker sind hierfür bestens geeignet.
Man kann auch ein isotonisches Sportgetränk wählen.

Wenn man Lust auf warmes Essen hat – Suppe.

Generell bin ich der Meinung, dass man in einem solchen Fall den Körper nicht unnötig belasten sollte. Man braucht sich bestimmt nicht zur Nahrungsaufnahme zwingen. Drei oder vier Tage ohne feste Nahrung sind für einen gesunden Erwachsenen kein Problem.
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Antworten

Zurück zu „Diäten bei Erkrankungen“