Das große Sacher-Kochbuch

Verraten Sie Ihre liebsten Kochbücher!

Moderator: Ulrike M.

Antworten
Ulrike M.
Moderator
Online
Beiträge: 1619
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:55 am
Wohnort: Graz

Das große Sacher-Kochbuch

Beitrag von Ulrike M. - Mo Feb 12, 2018 3:34 pm

Franz Maier-Bruck
Das große Sacher-Kochbuch
Die österreichische Küche

Schuler Verlagsgesellschaft mbH, München
1975
(ISBN nicht vorhanden)
606 Seiten

Kapitelüberschriften:
Die Geschichte der österreichischen Küche
Das Hotel Sacher
Kleiner Sprachführer
Küchen-ABC
Maße und Gewichte
Gewürze und Kräuter
Fett, Butter, Öl
Mehl
Die Suppen
Vorspeisen
Eiergerichte
Aspik- und Sulzgerichte
Die Saucen
Fischgerichte
Krustentiere, Schalen- und Weichtiere
Rindfleisch
Kalbfleisch
Schweinefleisch
Lamm- und Hammelfleisch
Innereien
Würste
Hausgeflügel
Wild
Wildgeflügel
Beilagen, Sättigungsbeilagen
Gemüse
Pilzgerichte
Salate
Kalte Platten (Kaltes Buffet)
Pasteten
Mehl- und Süßspeisen
Literaturverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Register

Eine der Stärken des Kochbuches ist meines Erachtens, dass jedem Kapitel, manchmal auch einzelnen Speisen, die Geschichte der dann vorgestellten Speisen und deren Rezepte beleuchtet wird. Man erfährt sehr viel über die Ernährungsgewohnheiten des Bürgertums in der Zeit der österreichischen Monarchie.

Die Rezepte sind allesamt nachkochbar und in der Regel auch "gelingsicher".



Für mich ist dieses Kochbuch eines von zwei Kochbüchern, die ich ständig verwende.
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

Antworten

Zurück zu „Buchempfehlungen - Alte Klassiker“