Auf Vorrat kochen!

Eröffnen Sie hier Themen rund um die Vorratsküche!

Moderator: Ulrike M.

barbaska
Schnitzelklopfer
Schnitzelklopfer
Offline
Beiträge: 59
Registriert: Mo Apr 16, 2018 9:32 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 40) - Auf Vorrat kochen!

Beitrag von barbaska - Fr Okt 05, 2018 8:48 am

Ich würde gerne mehr auf Vorrat kochen. Habe aber die Erfahrung gemacht, daß das überschüssige gleich in Gläser abgefüllt und in den Keller gebracht werden muß. Steht der große Topf mit Extrabolognese, die die nächsten Tage reichen sollte (oder für Lasagne eingefroren werden soll) auf dem Tisch wird um einiges mehr gegessen und es rentiert nicht mehr für die Vorratshaltung.

Liwa
Bananenschäler
Bananenschäler
Offline
Beiträge: 11
Registriert: Sa Mär 31, 2018 10:10 am

Re: THEMA DER WOCHE (KW 40) - Auf Vorrat kochen!

Beitrag von Liwa - Fr Okt 05, 2018 12:51 pm

Ich koche alles auf Vorrat, was sich gut einfrieren lässt: Suppen, Fleischragouts, Mehlspeisen usw. Vor allem Gerichte mit Lebensmitteln, die nur saisonal erhältlich sind: Kürbis, Spargel usw. Das spart Zeit, Energie und Geld.

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1350
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: THEMA DER WOCHE (KW 40) - Auf Vorrat kochen!

Beitrag von evagall - Fr Okt 05, 2018 1:12 pm

barbaska hat geschrieben:
Fr Okt 05, 2018 8:48 am
Ich würde gerne mehr auf Vorrat kochen. Habe aber die Erfahrung gemacht, daß das überschüssige gleich in Gläser abgefüllt und in den Keller gebracht werden muß. Steht der große Topf mit Extrabolognese, die die nächsten Tage reichen sollte (oder für Lasagne eingefroren werden soll) auf dem Tisch wird um einiges mehr gegessen und es rentiert nicht mehr für die Vorratshaltung.
das kommt mir sehr bekannt vor, ich sehe, du hast eindeutig genau solche Lebensmittelstaubsauger wie ich :lol:

Xanadu7100
Nudelkocher
Nudelkocher
Offline
Beiträge: 84
Registriert: Di Mär 20, 2018 7:21 pm

Re: THEMA DER WOCHE (KW 40) - Auf Vorrat kochen!

Beitrag von Xanadu7100 - So Okt 07, 2018 1:23 pm

Bei uns werden die Überschüsse von Gemüse im Garten auf Vorrat gekocht und in Gläsern gefüllt z.B.Tomatensauce, Apfelmus ...

Dickmocksi
Zwiebelschneider
Zwiebelschneider
Offline
Beiträge: 27
Registriert: Do Jan 25, 2018 5:52 pm

Re: THEMA DER WOCHE (KW 40) - Auf Vorrat kochen!

Beitrag von Dickmocksi - So Okt 07, 2018 3:00 pm

Wir haben häufiger Aktivitäten am Wochenende,mögen aber kein Fastfood,daher wird bei vielen Gerichten für eine weitere Mahlzeit mitgekocht und in Folien verschweißt eingefroren.So haben wir abends ein Essen in gewohnt guter Qualität!

Brote,Baquette u.ä. werden in größerer Zahl selbstgebacken und eingefroren.Schmecken alle nach 5 Minuten/250 °C wie gerade gebacken!

Sonjakochtgerne
Brutzelkönig
Brutzelkönig
Offline
Beiträge: 870
Registriert: Mo Apr 16, 2018 4:46 pm

Re: Auf Vorrat kochen!

Beitrag von Sonjakochtgerne - Sa Feb 02, 2019 10:11 am

auf Vorrat kochen mache ich eigentlich gar nicht --
denn mein Mann mag am liebsten alles frisch ---


einfrieren NUR wenn etwas übrig bleibt ---oder Gemüse --
wie Wirsing --Blaukraut ---Suppengrün sowieso ----
aber bei uns 2 im Haushalt ist eh alles schnell gekocht ---und da ist es kein Problem ---
habe auch nur 3 Gefrierfächer --die mit Beeren vom Garten immer schnell gefüllt sind-- ;) :)
Beste Grüße Sonja

NewAmsterdamer
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2072
Registriert: Do Feb 01, 2018 1:13 pm

Re: Auf Vorrat kochen!

Beitrag von NewAmsterdamer - Sa Feb 02, 2019 10:59 am

Ich koche gerne und oft auf Vorrat.
Wir sind zwar nur ein kleiner Haushalt, ich finde es aber dennoch sehr praktisch.
Meine Arbeitszeiten sind sehr flexibel, darum wird oft sehr spät gegessen.
Da wir Wert auf "selbstgekocht" legen, ist es praktisch nach einen langen Arbeitstag, wenn es spät geworden ist, die Basis für eine Mahlzeit aus der Tiefkühltruhe zu holen.
Auf Vorrat habe ich so gut wie immer:
Fleischsauce für Nudeln
Gulasch (entweder mit Fleisch, oder den Gulaschsaft, um davon diverse andere Dinge zu bereiten)
Klare Gemüse- oder Hühnersuppe (wir verwenden keine Suppenwürfel, darum habe ich gerne meine "Basis" auf Vorrat)
Italienisches Brot, oder Brötchen (selbstgemacht)
Pest, auch selbstgemacht
Liebe Grüße
NewAmsterdamer
"Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum will er was zu essen."
Bertholt Brecht

Antworten

Zurück zu „Auf Vorrat kochen“