Anschaffung ja oder nein?

Eröffnen Sie hier Themen rund um Heißluftfritteusen!

Moderator: Ulrike M.

solo
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 656
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Anschaffung ja oder nein?

Beitrag von solo - Fr Jul 27, 2018 12:39 pm

BarbaraBauer234 hat geschrieben:
Do Apr 12, 2018 8:20 am
ich würde mir auch gerne eine zulegen, zumal mir frittiertes sehr gut schmeckt, aber ich dann sehr oft wg. des vielen Fetts doch darauf verzichte; im Gasthaus nehme ich dann doch mal gern ein Schnitzel, aber eigentlich schmeckt das selbstgemachte ja doch besser (natürlich gibt´s sehr viele Ausnahmen, aber meine Mama kocht halt doch am besten ;) )

ich hab schon mit der DeLonghi geliebäugelt, aber natürlich ist der Preis recht heiß

hat hier jemand Erfahrung mit der DeLonghi Multifry Chef Plus?
Hallo!
Ich besitze seit ca. 1 Jahr einen De Longhi Multifryer. Dieses Gerät liebe ich.
Es ist sehr, sehr oft im Einsatz: alles selbst gemacht:
Faschierte Laibchen
Pommes und Wellenkartoffel -
Kuchen
Fladenbrot
Pizza
Röstgemüse
Topfenschmarrn
zum Aufbacken und auch Erwärmen.......
Kann ich nur empfehlen.

Liebe Grüsse

Benutzeravatar
Illa
Nudelkocher
Nudelkocher
Offline
Beiträge: 90
Registriert: Do Jan 25, 2018 4:27 pm

Re: Anschaffung ja oder nein?

Beitrag von Illa - Fr Jul 27, 2018 3:23 pm

Nein, war für mich nicht interessant! Da steh ich lieber 10 Minuten länger in der Küche, aber dafür schmeckts dann und ist knusprig!
Meine Schwiegertochter hat sich dann darüber recht gefreut und bereitet regelmässig darin das Mittagessen für die Kinder. :(
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

Oscar Wilde

evagall
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 1406
Registriert: Fr Jan 26, 2018 10:11 pm

Re: Anschaffung ja oder nein?

Beitrag von evagall - So Aug 12, 2018 2:47 pm

Ich hab schon länger den Airfryer von Philipps und ganz ehrlich, ich würde ihn nicht mehr hergeben. Die Pommes werden so schön knusprig, die sind auch noch gut, wenn sie nicht mehr heiß sind.

solo
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 656
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Anschaffung ja oder nein?

Beitrag von solo - So Aug 12, 2018 3:22 pm

aerofit hat geschrieben:
Fr Feb 16, 2018 5:54 pm
Lichtenberg hat geschrieben:
Mo Feb 12, 2018 9:14 am
aerofit hat geschrieben:
So Feb 11, 2018 7:48 pm
Weil ich auch schon eine Zeitlang damit liebäugle: Wenn ich es richtig verstanden habe, werden Fertiggerichte schön knusprig, aber selber gemachte Pommes und selbst panierte Speisen (Schnitzel, Laibchen etc.) werden nicht so knusprig?
Es kommt darauf an wie lange du etwas frittierst. Pommes z.B. werden bei uns mit Heißluft immer schön knusprig.
Ehrlich gesagt, ein Schnitzel hab ich noch nie mit Heißluft gemacht. Das gehört bei mir in die Pfanne, aber jeder wie er will.

lG
Ich bin grundsätzlich kein Fertiggericht-Esser. Interessant wären für mich Erfahrungen, wie selbst zubereitete Speisen werden, muss nicht unbedingt ein Schnitzel sein. Heißt: Knusprige Laibchen, Rösti etc - alles, was man selber zubereitet, aber sonst in der Pfanne doch etwas mehr Fett braucht.
In der Heißluft- Fritteuse werden Faschierte Laibchen SO knusprig und gut - kein Vergleich zu jeder anderen Zubereitungsart. Ich gebe null Fett dazu.
Genau so auch Kartoffel - und Gemüselaibchen.
Meine Fritteuse gebe ich nicht mehr her.

Liebe Grüße
Solo

Trommelwirbell
Backfisch
Backfisch
Offline
Beiträge: 5
Registriert: So Nov 03, 2019 11:10 am

Re: Anschaffung ja oder nein?

Beitrag von Trommelwirbell - So Nov 03, 2019 11:36 am

Hallo omamax und alle anderen,
ich probiere dir deine Frage so gut wie möglich zu beantworten. Ich hatte bis vor 2 Monaten auch das Problem, ob ich mir eine Heißluftfritteuse kaufen soll oder nicht. Hoffe es hilft dir.

Also ich habe mir die (DeLonghi MultiFry Extra Chef Plus FH 1396) extra nachgeschaut, damit ich nichts falsches sage. Wenn wem meine Meinung alleine nicht reichen sollte, kann sich https://www.gesund-mit-genuss.com/heiss ... tifry-1396 zum Vergleich auch durchlesen. (Ich stimme aber nicht allem von dem Testbericht zu, aber dazu später)

Ich wollte eine Heißluftfritteuse, die mir vor allem eine Sache erspart. Zeit. Ich habe noch einen Backofen, der 20 Minuten vorgeheizt werden darf, was schon sogar die Lust auf Pommes oder Chicken Wings verdampfen lässt :D. Als ich angefangen habe zu "recherieren" bin ich auf Heißluftfritteusen gestoßen. Schnellere Pommes perfekt, aber vielleicht gibt es einen Haken. Ja viele haben einen riesen Haken, nämlich das der Rührarm fehlt, beziehungsweise keiner eingebaut worden ist. Ich habe mir paar Youtube Videos angeschaut und hatte, die Befürchtung, dass die Pommes oben lasch werden können und unten fast verbrannt. Ich sollte recht behalten, weswegen ich mich für die DeLonghi entschieden habe. Diese hat nämlich den gewünschten Rührarm. Dieser hat den Vorteil, dass er die Pommes immer in Bewegung hält. Was es den Airfryer auch so toll macht ist, wenn man weniger Fett essen möchte. Es wird deutlich weniger Fett verbraucht, sei es in einer Fritteuse, oder in einem Backofen (meine Meinung).
Bei dem Test wurde vor allem der Preis bemängelt. Ich finde der Preis ist komplett ok. Wenn man die Tricks drauf hat, ist auch das Reinigen kein Problem. (Wollte ich nur mal erwähnt haben).
LG

Wolle_Elsen
Sprössling
Sprössling
Offline
Beiträge: 1
Registriert: Mi Mär 18, 2020 10:09 am

Re: Anschaffung ja oder nein?

Beitrag von Wolle_Elsen - Mi Mär 18, 2020 11:57 am

Hallo,

ich kann die guten Erfahrungen durchaus bestätigen, da ich das Gerät auch schon 2 Jahre benutze.

Allerdings darf man nur nie den Kundendienst in Anspruch nehmen müssen, denn der ist unterirdisch aufgestellt.

Mir ist der Abmeßbecher für das Öl verloren gegangen. Kein Problem, dachte ich, schreibe den Service an und frage nach den Maßangaben in ml der Stufen 1 bis 5.
Bei der ersten Antwort wurde ich aufgefordert, in der nächsten Stadt (45 km entfernt) einen neuen Messbecher zu kaufen, der dort auch erst umständlich bestellt werden muss.

Blauäugig wie ich war, bat ich in der Beantwortung meiner eMail um richtiges Lesen meiner Zuschrift und erhielt 3 Tage später eine neue Antwort mit Anlage: 1 Bedienungsanleitung (die ich sogar vor Kontaktaufnahme gelesen hatte!).

Ganz dreist schrieb man mir:

"... Für die Mengenangaben bitten wir Sie in der Bedienungsanleitung die Hinweise zu beachten, die am Schluss in der Gartabelle erwähnt werden ..."

Damit ist man genau so schlau wie zuvor. Lesen ist eine Kunst - Delonghi muss im Kundendienst noch viel lernen.

Am besten ist es also, wenn man nie eine Frage hat. Schade! Das Gerät ist gut!

solo
Held am Herd
Held am Herd
Offline
Beiträge: 656
Registriert: Do Jan 25, 2018 8:20 pm

Re: Anschaffung ja oder nein?

Beitrag von solo - Mi Mär 18, 2020 3:43 pm

Wolle_Elsen hat geschrieben:
Mi Mär 18, 2020 11:57 am
Hallo,

ich kann die guten Erfahrungen durchaus bestätigen, da ich das Gerät auch schon 2 Jahre benutze.

Allerdings darf man nur nie den Kundendienst in Anspruch nehmen müssen, denn der ist unterirdisch aufgestellt.

Mir ist der Abmeßbecher für das Öl verloren gegangen. Kein Problem, dachte ich, schreibe den Service an und frage nach den Maßangaben in ml der Stufen 1 bis 5.
Bei der ersten Antwort wurde ich aufgefordert, in der nächsten Stadt (45 km entfernt) einen neuen Messbecher zu kaufen, der dort auch erst umständlich bestellt werden muss.

Blauäugig wie ich war, bat ich in der Beantwortung meiner eMail um richtiges Lesen meiner Zuschrift und erhielt 3 Tage später eine neue Antwort mit Anlage: 1 Bedienungsanleitung (die ich sogar vor Kontaktaufnahme gelesen hatte!).

Ganz dreist schrieb man mir:

"... Für die Mengenangaben bitten wir Sie in der Bedienungsanleitung die Hinweise zu beachten, die am Schluss in der Gartabelle erwähnt werden ..."

Damit ist man genau so schlau wie zuvor. Lesen ist eine Kunst - Delonghi muss im Kundendienst noch viel lernen.

Am besten ist es also, wenn man nie eine Frage hat. Schade! Das Gerät ist gut!
Hallo
Ich habe das Öl noch nie abgemessen. Daher habe ich mir jetzt meinen Messbecher hervorgeholt,
Also:
Stufe 1 = 1 EL
Stufe 4= 2 EL
Die Stufen dazwischen würde ich abschätzen.
Ich hoffe, dass ich Dir damit helfen konnte.

IngeSkocht
Dampfplauderer
Dampfplauderer
Offline
Beiträge: 2999
Registriert: Di Mai 22, 2018 2:29 pm

Re: Anschaffung ja oder nein?

Beitrag von IngeSkocht - Mi Mär 18, 2020 4:03 pm

Ich mache es auch ohne Messbecher, 1 oder 2 EL ungefähr, ich schätze es immer

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Themen rund um die Heißluftfritteuse“