Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Forellenfilets mit Mandeln, Trauben und Salbei

Zutaten

Portionen: 4

  • 400 g Weintrauben (blau)
  • 4 EL Kerbel (frisch gehackt)
  • 100 g Mandeln (gemahlen)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2 Eiweiße
  • 8 Forellenfilets (à 100 g)
  • 60 g Butter
  • 6 EL Weißwein
  • 8 Blätter Salbei
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Forellenfilets mit Mandeln, Trauben und Salbei zunächst die Trauben waschen und halbieren. Den Kerbel, die Mandeln, das Salz und den Pfeffer miteinander mischen. Auf einem flachen Teller ausbreiten.
  2. Den Backofen auf 75 °C Ober-und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Eiweiße mit 1 EL Wasser verquirlen. Die Forellenfilets rundherum im Eiweiß wenden und in die Mandelmischung drücken. 40 g Butter in einer Pfanne mittelstark erhitzen. Die Filets beidseitig in 6 Minuten goldbraun braten, dann im vorgeheizten Ofen warm stellen.
  4. Die Trauben in der restlichen Butter bei mittlerer Hitze 1 Minute dünsten. Den Wein hinzufügen, aufkochen lassen, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Salbeiblättchen in Streifen schneiden und unter die Trauben mischen. Die Trauben mit dem Fisch anrichten und die Forellenfilets mit Mandeln, Trauben und Salbei mit Salbeiblättchen garniert servieren.

Tipp

Die fertigen Forellenfilets mit Mandeln, Trauben und Salbei sollten leider nicht eingefroren, sondern besser frisch verzehrt werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, damit die Kruste schön knusprig wird?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 3692
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Forellenfilets mit Mandeln, Trauben und Salbei

Ähnliche Rezepte

Kommentare9

Forellenfilets mit Mandeln, Trauben und Salbei

  1. Susiha
    Susiha kommentierte am 06.10.2018 um 09:55 Uhr

    Mandelplättchen verwenden

    Antworten
  2. Bruckmaier
    Bruckmaier kommentierte am 05.10.2018 um 14:27 Uhr

    Das klingt köstlich

    Antworten
  3. barbaska
    barbaska kommentierte am 05.10.2018 um 12:57 Uhr

    Ein paar Cornflakes unter die Panade mischen

    Antworten
  4. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 05.10.2018 um 09:02 Uhr

    einen Schuß prickeldes Mineralwasser beimengen

    Antworten
  5. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 05.10.2018 um 08:20 Uhr

    in eine heiße Pfanne mit ÖL nicht mit BUTTER

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen