Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Dillfisolen

Zutaten

Portionen: 4

  • 650 g Fisolen
  • 200 ml Rindsuppe
  • 200 ml Sauerrahm
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Dillspitzen (fein gehackt)
  • 1 Msp. Speisesoda
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Weißweinessig
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Dillfisolen geputzte Fisolen in mundgerechte Stücke schneiden und in mit Speisesoda (erhält die grüne Farbe) versetztem Salzwasser kernweich kochen. Abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Butter schmelzen, Mehl einrühren und kurz anrösten.
  2. Mit heißer Rindsuppe aufgießen und kräftig aufkochen lassen, dabei mit einem Schneebesen ständig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Nach einigen Minuten Hitze stark reduzieren und Sauerrahm, dann die Fisolen einrühren. Mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Essig abschmecken. Dille darüber streuen und noch einmal die Dillfisolen kurz aufkochen lassen.

Tipp

Dillfisolen als Hauptspeise oder Beilage servieren. Wer möchte, kann Erdäpfel mitkochen.

Eine Frage an unsere User:
Wie könnte man die Dillfisolen Ihrer Meinung nach verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 63405
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Dillfisolen

Ähnliche Rezepte

Kommentare43

Dillfisolen

  1. Rittmeister
    Rittmeister kommentierte am 29.10.2018 um 18:45 Uhr

    Was versteht man unter Speisesoda❓

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 30.10.2018 um 10:01 Uhr

      Lieber Rittmeister! Unter Speisesoda versteht man auch Speisenatron. Natron hat viele Einsatzmöglichkeiten. Mit einer Prise Natron im Kochwasser werden Erbsen, Linsen und Bohnen schneller weich und diverse Kohlsorten verlieren ihre blähende Wirkung. Kulinarische Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  2. annaf2016
    annaf2016 kommentierte am 18.10.2018 um 14:34 Uhr

    mit Majoran

    Antworten
  3. grube
    grube kommentierte am 23.07.2018 um 08:53 Uhr

    mit etwas gemahlnenem Kümmel, so wird das Fisolengemüse auch noch bekömmlicher

    Antworten
  4. Petzibärchen
    Petzibärchen kommentierte am 11.07.2018 um 23:41 Uhr

    ich lasse Dill weg und gebe dafür eine gepresste Knoblauchzehe dazu

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Dillfisolen