Blaukraut, Selbstgemacht

Zutaten

  • 1 Becher Rotkraut von Hengstenberg (es ist das Beste!)
  • 1 Zwiebel
  • Butterschmalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Ganze Nelke
  • 1 pouch Glühweingewürz
  • Powidl
  • Egle Suppenbrühe
  • Rotwein
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Man lässt die in Würfel geschnittenen Zwiebel in 1 El Butterschmalz schön glasig weichdünsten, gibt das Rotkraut in den Kochtopf dazu, die Lorbeerblätter, den Beutel Glühweingewürz, 1 El Egle-Suppenbrühe, 1 Nelke, 1 El Powidl und einen guten Schuss Rotwein.

Bei leichter Temperatur das Blaukraut ungefähr 1/2 Stunde beziehungsweise ein wenig länger vor sich hinköcheln.

Das schmeckt!

Viel Freude bei dem Nachkochen.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

  • Anzahl Zugriffe: 676
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Kommentare0

Blaukraut, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Blaukraut, Selbstgemacht