Lasset die Kekserl zu mir kommen - das Christkindl ist da

Eva Zechberger

Gef├Ąllt mir!

Sie haben es wahrscheinlich schon längstens vermutet: mein Sternzeichen ist Naschkatze­čÉż, im Asszendent bin ich Genussspecht­čśő.

So versetzt mich die Vorweihnachtszeit alljährlich in Stress­čśů­čśů. Nein, nicht so wie Sie nun möglicherweise denken, dass ich mit Geschenkbesorgungen, Wohnungsputz und den letzten Arbeiten vor dem Fest beschäftigt bin. Mein Stresspegel steigt, weil ich jedes Jahr den perfekten Weihnachtskeks auswählen muss­čĹî. Erschwerend kommt dazu, dass ich vom Aranzinistangerl bis zum Zimtstern wirklich alle Kekse gleichermaßen liebe ­čĺŚ und die Wahl des "Keks des Jahres" nehme ich nicht auf die leichte Schulter.

In den letzten Wochen habe ich Mehrfachverkostungen der selbstgebackenen Kekse und der mir geschenkten Kekse durchgeführt und ich muss Sie hier nun enttäuschen: es ist noch keine Entscheidung gefallen - ich kann dieses Rätsel hoffentlich im nächsten Beitrag lösen ­čĺČ!

Vielleicht geht es Ihnen wie mir: ich habe dieses Jahr Weihnachten besonders herbeigesehnt und die vielen selbstgekochten Gerichte und die vielen selbstgebackenen Kuchen mit den vertrauten Geschmäckern waren mir gerade heuer sehr oft Freude, Hoffnung und Trost ԺɴŞĆ.

Ich bedanke mich bei Ihnen, dass Sie Ihren guten Geschmack vertrauensvoll in die Hände von ichkoche.at gelegt haben, wünsche Ihnen und Ihren Lieben alles erdenklich Gute, ein schönes, genußvolles Weihnachtsfest und freue mich auf  ein gemeinsames, für uns alle gutes, Jahr 2021­čĺľ

 

 

 

Kommentare 3

  1. evagall
    evagall kommentierte am 21.12.2020 um 11:39 Uhr

    Kompliment, die Auswahl an Ausstechern und vor allem auch an T├╝llen ist wirklich beachtlich. Diese Ungewissheit, welches denn nun das perfekte Kekserl, Krapferl, Busserl - oder wie immer man diese s├╝ndhaft guten *Kleinigkeiten* bezeichnet - sein k├Ânnte, ist absolut nicht einfach und wird auch durch wiederholtes Nachkosten nicht besser. Mir geht es meistens so, dass ich in meinen Vorlieben relativ schnell schwanke und nach der Verkostung einer neuen Sorte sofort wieder unsicher werde. Im Moment sind es bei mir gerade die m├╝rben Krapferln, aber ich denk mir, wenn ich mir dann ein Doppelkranzerl nehme, wird das gewinnen. Ich freu mich jedenfalls schon auf einen neuen Zwischenbericht. Bis dahin liebe, zum Gl├╝ck gerade ausgesprochen sonnige Gr├╝├če Eva

    Antworten
    • Eva Zechberger
      Eva Zechberger kommentierte am 23.12.2020 um 12:16 Uhr

      Liebe Eva, das freut mich sehr, dass ich mit meiner Leidenschaft f├╝r die s├╝ssen Kekserln nicht allein dastehe :)! Die Freude auf die kommenden Tage ist schon sehr sehr gro├č. Bzgl. der vielen T├╝llen und Ausstecher muss ich halt schon sagen, ich sammle diese und kann auch keine Weggeben bzw. werden mir auch oftmals welche "vererbt". So bin ich im Fall der F├Ąlle immer gut ger├╝stet :)! Sch├Ânen Feiertage und alles Liebe und viele Freude mit den Kekserln Eva

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 25.12.2020 um 18:45 Uhr

      Liebe Eva, definitiv nein, ich bin ├╝berzeugt, da gibt es noch mehr Mitmenschen, die ├Ąhnlich ticken. Obwohl ich schon sagen muss, dass ich immer erst einige Zeit verstreichen lasse, bevor ich die eigene B├Ąckerei verkoste, ich bin da n├Ąmlich immer extrem kritisch und warte erst einmal R├╝ckmeldungen der Familie ab und au├čerdem muss ich mich jetzt outen, bin ich eine extreme Teignascherin und die erste Qualit├Ątskontrolle erfolgt im Rohzustand :-) Alles klar, diese besonderen Standln, wo Ausstecher in ungeahnten Formen angeboten werden, sind eindeutig ein Grund, um genauer zu schauen und au├čerdem m├╝ssen diese armen Marktfahrer ja auch unterst├╝tzt werden, die haben ja wirklich kein einfaches Leben. Liebe Gr├╝├če, sch├Âne Restfeiertage und ganz wichtig - unbedingt gesund bleiben Eva

      Antworten
Kommentar hinzuf├╝gen

F├╝r Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Aktuelle Beitr├Ąge

Aktuelle Beitr├Ąge von anderen Redakteuren