Beerenkaltschale mit abgeflaemmter Baiserhaube

Zutaten

Portionen: 4

  • 650 ml Johannisbeersaft
  • 0.5 EL Kartoffelstärke
  • 20 ml Himbeersirup
  • 20 ml Campari (oder Orangensaft)
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 10 g Vanillezucker
  • 2 Eiklar
  • 0.5 EL Zucker
  • 120 g Himbeeren
  • 80 g Stachelbeeren
  • 80 g Heidelbeeren
  • 80 g Erdbeeren
  • 8 Minzekronen
  • 8 Hohlhippen (Kekse Fertigprodukt)
  • Abflaemmpistole
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Vorbereitung (circa 25 min):

Orangen- und Zitronenschale mit Zestenreisser abziehen. Himbeeren abspülen, abrinnen, die Hälfte mit dem Pürierstab fein zermusen. Stachelbeeren gut abspülen, halbieren. Erdbeeren abspülen, Grün abzupfen und vierteln. Heidelbeeren abspülen, abrinnen.

Kartoffelstärke mit ein kleines bisschen Johannisbeersaft anrühren. Den Johannisbeersaft zum Kochen bringen, mit Maizena (Maisstärke) leicht binden, ein kleines bisschen auskühlen.

Campari, Himbeersirup, Himbeerpüree, Orangen- und Zitronenzesten, den Vanillezucker dazugeben, gut durchrühren und vorbereitete Beeren mit unterziehen - im Kühlschrank circa 120 Minuten abkühlen.

Eiklar mit 1/2 EL Zucker gut steif aufschlagen. Beerenkaltschale im Suppentasse oder Glas anrichten. Eiweissnocken abstechen und darauf setzen. Mit der Abflaemmpistole abflämmen, karamellisieren mit Minzekronen garnieren.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

  • Anzahl Zugriffe: 447
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Beerenkaltschale mit abgeflaemmter Baiserhaube

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Beerenkaltschale mit abgeflaemmter Baiserhaube