Zwiebelrostbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Zwiebel (gross)
  • Mehl (zum Bestäuben)
  • 6 EL Butterschmalz
  • 800 g Rinds-Entrecôte oder Hohrücken
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Senf, mild zum bestreichen
  • 250 ml Rinderbouillon
  • 70 ml Weisswein
  • 4 Salzgurken, klein

Zwiebeln in 3mm dicke Scheibchen schneiden. Ca. Einen Viertel für die Sauce zur Seite stellen. Den Rest mit Mehl bestäuben. 2/3 der Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelringe darin unter durchgehendem Rühren goldbraun rösten. Herausheben undauf Haushaltspapier abrinnen. Zwiebeln nicht zu dunkel werden, denn sie braun werden lassen nach dem Abtropfen noch leicht nach. Das Beiried in Scheibchen (gemäss Anzahl Portionen) schneiden. Mit dem Fleischhammer leicht zart flach klopfen. Die Ränder ein wenig einkerben und das Fleisch mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Eine Seite mit Mehl bestäuben, die andere Seite mit Senf bestreichen.

In einer weiten Bratpfanne das restliche Buttterschmalz erhitzen. Fleisch mit der bemehlten Seite nach unten anbraten.

Temperatur reduzieren, auf die andere Seite drehen und ebenfalls kurz anbraten. Die zur Seite gestellten Zwiebeln zum Beiried Form und andünsten. Mit Suppe löschen und ein klein bisschen kochen. Wein hinzfügen und ein paar min ziehen. Das Beiried anrichten und mit Saft begießen. Die kross gebratenen Zwiebelringe leicht mit Salz würzen (erst jetzt !) und darüber streuen. Mit jeweils einer fächrig geschnittenen Essigurke garnieren.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Zwiebelrostbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche