Zwiebelrostbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Zwiebelrostbraten Zwiebel in feine Ringe schneiden (Maschine od. Hobel) und in reichlich heißem Öl unter ständigem Rühren (Gabel) hellbraun backen.

Mit einem Schaum-oder Gitterlöffel herausheben und mit einem Löffel das Öl von den Zwiebeln abdrücken, auf Krepppapier locker aufbreiten. Man muss beachten, dass die Zwiebeln, nachdem sie aus dem Fett genommen werden, noch nachbräunen.

Vom Beiried die Ränder einschneiden, zart dünn klopfen, beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Seite in Mehl tauchen. In einer flachen Pfanne die Butter erhitzen.

Den Rostbraten mit der Mehlseite nach unten einlegen, braun braten, wenden und die 2. Seite ebenfalls bräunen. Den Rostbraten aus der Pfanne nehmen, überschüssiges Fett abgießen.

Den Bratenrückstand mit Suppe ablöschen, gut durchkochen, Butterstücke unterrühren, Saft eventuell abseihen. Das Fleisch nochmals in den Saft legen und warm einige Minuten ziehen lassen.

Den Rostbraten anrichten, mit Saft übergießen und obendrauf knusprige, leicht gesalzene Rostzwiebel drapieren.

Tipp

Den Zwiebelrostbraten serviert man mit Braterdäpfel und evt. einer Salzgurke. Auch Semmelknödel schmecken sehr gut dazu.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Zwiebelrostbraten

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 15.09.2015 um 08:42 Uhr

    Ein sehr gutes klassisches Rezept der "Wiener" Küche.

    Antworten
  2. rudi1
    rudi1 kommentierte am 09.06.2015 um 05:43 Uhr

    sehr gut!

    Antworten
  3. monic
    monic kommentierte am 20.04.2015 um 10:08 Uhr

    ein Genuß

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche