Zwiebelrostbraten mit Kartoffelchips

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Schnitten Beiried (oder Rostbraten á ca. 180g)

Für die Röstzwiebeln:

  • 3 mehlige Kartoffeln
  • Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Mehl (glatt, zum Stauben)
  • 3 EL Schmalz
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butterflocken (kalt)
  • 180 ml Rindsuppe (oder brauner Fond)
  • 4 Zwiebeln (Für die Röstzwiebeln)
  • Mehl (glatt)
  • 1 KL Paprikapukver (edelsüß)
  • Sonnenblumenöl

Für den Zwiebelrostbraten zuerst die Röstzwiebeln zubereiten. Dazu die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. In einer Schüssel die Zwiebelringe mit Mehl und Paprikapulver durchmischen. In einer Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und die bemehlten Zwiebeln darin unter ständigem Rühren mit einer Gabel goldbraun backen. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. In einer Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und die Kartoffelscheiben darin knusprig frittieren. Herausnehmen und ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Beim Rostbraten die Fettränder einschneiden und das Fleisch danach dünnklopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Mehl zart bestauben. In einer Pfanne das Schmalz erhitzen und die Rostbratenstücke von beiden Seiten braun braten. Rostbraten aus der Pfanne heben und warm stellen.

Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden und in der Pfanne anbraten. Mit Suppe oder Fond aufgießen und den Bratrückstand damit loskochen. Durch ein Sieb seihen und Sauce nochmals erhitzen. Kalte Butterstücke einrühren und die Sauce damit binden, aber nicht mehr kochen.

Rostbraten in der Sauce nochmals kurz erwärmen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten, Sauce darüber gießen und die Röstzwiebeln darauf anrichten. Die knusprigen Kartoffelchips dazu anrichten.

Tipp

BEILAGENEMPFEHLUNG: Blattsalate

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
22 10 5

Kommentare22

Zwiebelrostbraten mit Kartoffelchips

  1. Decuriomq
    Decuriomq kommentierte am 10.11.2016 um 19:37 Uhr

    Sind Butterflocken normale Butter ?

    Antworten
    • kassandra306
      kassandra306 kommentierte am 11.11.2016 um 00:09 Uhr

      ja, ist normale Butter, in kleine Stücke geschabt oder geschnitten.

      Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 01.07.2016 um 13:36 Uhr

    Braterdäpfel passen viel besser dazu. Die kann ich mit der Gabel zerdrücken und die nehmen dann den guten Saft auf!

    Antworten
  3. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 15.12.2015 um 21:22 Uhr

    gute Idee mit den Rohscheiben

    Antworten
  4. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 28.11.2015 um 14:04 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche