Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Grössere Gemüsezwiebel
  • 2 Scheiben Rinderrücken möglichst von Halsansatz schön marmoriert und mit Fett a 180 g
  • 2 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 125 ml Rotwein
  • 2 Teelöffel Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Für Die Bratkartoffeln:

  • 500 g Erdäpfeln in der Schale gegart und ausgekühlt, können auch von dem Vortag sein
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz

Die Schale der Zwiebel entfernen, halbieren und in schmale Scheibchen schneiden. Die Fleischscheiben ein wenig zart flach klopfen. Den äusseren oberen Fettrand [1] in Zentimeterabstaenden einkerben und mit Pfeffer und Salz würzen. In einer großen Bratpfanne die Hälfte des Öls herzhaft erhitzen und die Fleischscheiben von beiden Seiten je ca. zwei min scharf anbraten (soll in der Mitte aber noch rosa bleiben). Das Fleisch aus der Bratpfanne nehmen und warm stellen.

Dem Bratensatz das übrige Öl beigeben und die Zwiebel darin goldbraun rösten. Dabei mit Salz würzen.

Die Zwiebel aus der Bratpfanne nehmen, auf die Fleischscheiben Form und warmstellen. Die noch heisse Bratpfanne noch mal aufs Feuer stellen und den Bratensatz mit Rotwein löschen. In den kochenden Wein herzhaft die Butter untermengen bis sie geschmolzen ist, dabei die Sauce nachwürzen.

In der Zwischenzeit die Erdäpfeln von der Schale befreien und in feine Scheibchen hobeln. (Dazu kann ein Gurkenhobel zu Hilfe genommen werden.) In einer beschichteten Bratpfanne, noch besser wäre eine Eisenpfanne, Butterschmalz erhitzen und die Kartoffelscheiben darin nur noch goldbraun schwenken (bei zu langem Bräunen werden die Bratkartoffeln trocken und hart). Dabei mit Salz würzen.

Fleisch mit Zwiebeln anrichten, Sauce hinzugießen und mit Bratkartoffeln zu Tisch bringen.

[1] Das Beiried schmeckt mit Fettrand besser. Wer das nicht mag, sollte trotzdem mit Fettrand rösten, und den Rand erst nach dem Braten wegschneiden. Das Gericht nennt sich im Französischen "a la minute", was uns signalisiert, dass es ein schnelles Gericht ist. Gelingt alles zusammen, so dauert die gesamte Vorbereitung nicht länger als zehn min.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 03.04.2015 um 18:27 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche