Zwiebeln in Chili, scharf eingelegt, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 750 g Zwiebeln (klein)
  • 375 ml Weissweinessig
  • 250 ml Weisswein
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Grüne Chilischote (ganz)
  • 1 Rote Chilischote (ganz)
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter

Für Entrées- und Aufschnittplatten sind pikant eingelegte Zwiebeln das Tüpfelchen auf dem i. Ihr würzig-säuerlicher Wohlgeschmack verträgt sich gut mit Fleisch aller Art. Die scharfen Chili-Zwiebeln passen bspw. außergewöhnlich gut zu Schweinefleisch, Salami beziehungsweise Aspik.

Die Zwiebeln so schälen, dass der Stiel aufbewahren bleibt. Weisswein und Essig mit Salz und den anderen Gewürzen zum machen bringen. Die vorbereiteten Zwiebeln in diesen Bratensud Form, bei geschlossenem Deckel etwa 20 Min. leise machen. Anschließend heiß in saubere Gläser befüllen und auf der Stelle verschließen.

Haltbarkeit: Halten sich verschlossen, das heisst nicht angebrochen, mit Sicherheit bis zu einem halben Jahr, wenn sie abgekühlt und dunkel aufbewahrt werden. Man stellt sie also am besten in den Kühlschrank, weil der Keller, früher der ideale Platz für Eingelegtes, heute meist zu stark beheizt wird. Sind die Gläser einmal angebrochen, muss der Inhalt innerhalb von 14 Tagen verbraucht werden. Sehr wichtig ist, dass man die Zwiebelchen immer nur mit einem sauberen Löffel aus dem Glas nimmt, weil sich sonst sehr rasch Schimmel bildet.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Zwiebeln in Chili, scharf eingelegt, Selbstgemacht

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 02.04.2015 um 16:04 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte