Zwiebelkuchen, von Jutta Richter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 250 g Durchwachsener Speck jeweils nach Wunsch mehr
  • 500 g Mehl
  • 2 Pk. Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 400 ml Wasser (lauwarm)
  • 5 Zwiebeln; Masse anpassen < jeweils nach Grösse
  • 4 Eier
  • 200 g Sauerrahm
  • Kümmel; zum Abschmecken

Mehl in eine geeignete Schüssel Form, Trockenhefe hinzfügen und mischen. Jetzt nach und nach das lauwarme Wasser zufügen. Die Menge derweil durchkneten, bis der Teig Blasen wirft. Ein Blech mit Pergamtenpapier belegen und den Teig darauf gleichmäßig verteilen (etwa fingerdick).

Ca. 30 bis 45 min bei Raumtemperatur gehen.

In dieser Zeit die Füllung kochen: Speck würfelig schneiden und in der Bratpfanne goldbraun anbraten. Zwiebeln abschälen, raspeln und zu den Speckwürfeln Form. Kurz weiter rösten. Vorsicht: Die Zwiebeln dürfen nicht braun werden! Eier mit dem Schlagobers cremig aufschlagen (es klappt ebenso mit süsser Schlagobers, jeweils nach Lust und Laune) und mit Kümmel nachwürzen. Darauf die Zwiebel-Speck-Mischung auf dem Teig gleichmäßig verteilen und mit der geschlagenen Ei-Schlagobers begießen. Ca. eine halbe Stunde bei 18o Grad im Umluftherd (normaler Küchenherd: 200 Grad ) backen. Das Backrohr öfter kontrollieren.

Wer es nicht so kross braun mag, sollte den Kuchen vorher herausnehmen. Wer es ganz kross mag, kann den Zwiebelkuchen ruhig ein klein bisschen länger backen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zwiebelkuchen, von Jutta Richter

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte