Zwiebelkuchen mit Speck und Camenbert

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Teig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 4 Teelöffel Backpulver
  • 5 EL Speiseöl
  • 200 ml Buttermilch
  • Salz

Belag:

  • 10 Zwiebel
  • 3 EL Speiseöl
  • 3 carton Frischer Landrahm (je 150g)
  • 1.5 carton Camenbert 55% i.Tr. (jeweils 125g
  • 6 Eier
  • 200 g Durchwachsenen Speck in
  • Scheibchen
  • 1 Teelöffel (bis 2) Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 EL Petersilie (gehackt)

Die Zwiebeln abschälen und grob in Ringe schneiden. Das Speiseöl in einem Kochtopf erhitzen und die Zwiebeln darin unter mehrmaligem Rühren in etwa eine halbe Stunde andünsten. In der Zwischenzeit für den Teig das Weizenmehl sowie das Backpulver in eine geeignete Schüssel Form. Öl, Buttermilch und ein klein bisschen Salz hinzfügen und das Ganze gut zusammenkneten. Den Teig auf einem eingefetteten Blech auswalken. Für den Belag den Camenbert grob von der Rinde befreien, in kleine Stückchen schneiden und mit einer Gabel gut zerdrücken. Den Frischen Landrahm kremig rühren und mit dem Camenbert mischen. Die Menge mit den Eiern durchrühren und mit den gedünsteten Zwiebeln mischen. Die Zwiebelmasse mit Pfeffer, Kümmel, Salz und Muskatnuss pikant würzen und auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Mit Speckstreifen belegen. Den Zwiebelkuchen im aufgeheizten Herd bei 200 °C in etwa 45 min backen. Mit gehackter Petersilie bestreut zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zwiebelkuchen mit Speck und Camenbert

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche