Zwiebelkuchen Bayrisches Haus

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 60 ml Wasser
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 1000 g Roscoff-Zwiebeln oder Schalotten; abgeschält u in feine Julienne geschnitten
  • 100 g Frühlingslauch
  • 200 g Pancetta; in feine Würfel geschnitten
  • 100 g Crème fraîche
  • 200 ml Schlagobers
  • 300 ml Milch
  • 300 g Vollei
  • 50 g Geriebenen Fontina gereift
  • 1 Prise Fein gehackter Peperoncino
  • 1 Prise Paprikapulver (scharf)
  • Meersalz
  • Langer Pfeffer fein gemahlen
  • Pergamtenpapier
  • Erbsen zum Blindbacken
  • Butter (zum Einfetten)

Ingredienzien für den Teig gut zusammenkneten (nicht zu stark, da sonst der Teig brandig wird), dann eine halbe Stunde in Folie geschlagen im Kühlschrank ruhen. Eine Tortenspringform mit Butter einfetten, den Teig gleichmässig auswalken und die geben damit bis zum Rand ausbreiten. Mit Pergamtenpapier ausbreiten, Backerbsen hineingeben, bei 180 Grad im Herd blind backen und abkühlen. Für die Füllung (Royal) Crème, Schlagobers, Milch fraîche miteinander durchrühren, Eier darin mixen, mit Meersalz, Peperoncino, Paprika und langem Pfeffer nachwürzen.

Zwiebeln, Porree und Pancetta mischen und in der geben gleichmäßig verteilen und dann mit der Royal aufgießen. Daraufhin bei 140 Grad im aufgeheizten Backrohr ungefähr 35 min backen. Mit Fontina überstreuen und unter dem Bratrost gratinieren. Anschliessend abkühlen, in Tortenstücke schneiden und zu Tisch bringen.

Unser Tipp dazu: Ein Federweisser von dem Weingut Castell in Franken Weingut Fürstlich Castell'sches Domänenamt

Viel Spaß beim Backen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zwiebelkuchen Bayrisches Haus

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte