Zwiebelkrusti

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Zwiebelkrusti:

  • 700 ml Wasser
  • 220 g Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz (eventuell mehr)
  • 500 g Weizenmehl (Type 550)
  • 500 g Weizenmehl (Type 812)
  • 24 g Salz
  • 20 g Backhefe
  • Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl zum Bestreichen des Ble

Zwiebelkrusti Mit Belag:

  • 100 g Crème fraîche
  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g Emmentaler (gerieben)
  • 100 g Gekochter Schinken gewürfelt bzw.
  • 50 g Speck (gewürfelt)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Gebackene Zwiebelkrusti

Das Wasser vor der Teigherstellung sehr gut abkühlen.

Die Zwiebeln abschälen, in feine Würfel schneiden und in einer Bratpfanne mit Butterschmalz goldbraun weichdünsten. Anschliessend abkühlen.

Beide Salz, Wasser, Mehle und zerbröselte Germ in eine Küchenmaschine Form und 10 Min. gemächlich durchkneten, dann noch 2 Min. rasch durchkneten. Der Teig sollte eine glatte Oberfläche und einen leichten Glanz haben. Als letzten Schritt die kalten Zwiebeln vorsichtig einrühren.

Den Teig im Kessel abgedeckt eine Stunde ruhen. Anschliessend wie gewünscht portionieren, in runde Stückchen formen auf ein geöltes sauberes Backblech legen, mit Klarsichtfolie bedecken und eine Nacht im Kühlschrank lagern.

Am darauffolgenden Tag aus dem Kühlschrank entnehmen, mit den Fingern und ein klein bisschen Öl die Teigstücke flachdrücken, auf ein Blech mit Pergamtenpapier legen und noch eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen.

das Backrohr auf 220 Grad vorwärmen. Die Brote mit ein kleines bisschen Dampf (dafür eine feuerfeste kleine Gratinform oder Tasse mit Wasser befüllen und diese in das Backrohr stellen) in den heissen Herd schieben und in etwa 30 bis 40 Min. goldgelb und kross zu Ende backen.

Zwiebelkrusti mit Belag::

Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen.

Crème fraîche mit Sauerrahm gut mischen. Käse und Schinken einrühren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Zwiebelkrustifladen aufschneiden und mit der Menge bestreichen.

Auf ein mit Pergamtenpapier ausgelegtes Backblech legen und im Herd ungefähr 15-20 Min. überbacken.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zwiebelkrusti

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte