Zwiebelfondue

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Greyerzer-Käse
  • 200 g Emmentaler Käse
  • 2 lg Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 ml Sehr trockener Weisswein
  • 1 Teelöffel Saft einer Zitrone Oder Knoblauch essig
  • 1 EL Butter (oder Margarine)
  • 3 Teelöffel Maizena (Maisstärke) (gestrichen)
  • 2 Teelöffel Wasser
  • 20 ml Weinbrand
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Variante:

  • 2 EL Röstzwiebeln, vielleicht die Hälfte mehr

Die beiden Käsesorten reiben und vermengen. Die Zwiebeln von der Schale befreien und klein hacken.

Den Caquelon (Fonduetopf) mit der Hälfte der Knoblauchzehe ausreiben. Den Wein und den Saft einer Zitrone oder evtl. Knoblauchessig darin lauwarm werden. Als nächstes den Käse hinzufügen und rühren. Das klumpt erst mal, bis sich der Käs zu lösen beginnt. Langsam zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln in der Butter beziehungsweise Leichtbutter glasig dünsten, nicht braun werden lassen. Die Maizena (Maisstärke) mit dem Wasser glattrühren, unter die Käsemass geben, wiederholt zum Kochen bringen und dabei in geben einer Acht rühren.

Ist die Menge kremig geworden, die Zwiebeln enrühren, dann den Weinbrand hinzugießen und mit Pfeffer würzen.

So schmeckt's am besten: Neben deftigem Bauernbrot noch fingergliedgrosse Stücke von Frankfurter oder evtl. Frankfurter Würstchen eintunken.

fertige Röstzwiebeln bei dem Anrichten unter die Fondue ziehen.

Zeitaufwand ca.: 40-45 Min.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Zwiebelfondue

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche