Zwiebelbrot mit Ziegenkäse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 rote Zwiebeln (etwa 300 g)
  • 1 EL Butter
  • 2 TL Zucker
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 100 ml Rotwein (trocken oder roter Traubensaft)
  • Salz
  • 4 große Scheiben Bauernbrot
  • 150 g Ziegen-Camembert

Für das Zwiebelbrot mit Ziegenkäse die Zwiebeln schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Die Butter mit dem Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen. Die Zwiebeln mit den Chiliflocken einrühren und bei mittlerer bis geringer Hitze etwa 5 Minuten braten. Den Rotwein oder Traubensaft angießen und alles noch etwa 13 Minuten garen, bis die FLüissgkeit sämig eingekocht ist, dann salzen.

Backofen auf 250 Grad vorheizen (auch schon jetzt einschalten: Umluft 230 Grad). Das Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Brotscheiben nebeneinander auf das Blech legen und die Zwiebeln darauflöffeln. Den Käse in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden und darauflegen. Das Blech in den Ofen (Mitte) schieben und das Zwiebelbrot mit Ziegenkäse etwa 5 Minuten backen, bis der Käse zerläuft und leicht braun ist.

Tipp

Das Zwiebelbrot schmeckt auch mit Kuhmilch-Camembert. Ebenfalls ziemlich fein: Camembert mit Blauschimmel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
18 10 7

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare25

Zwiebelbrot mit Ziegenkäse

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 13.03.2016 um 14:46 Uhr

    schmeckt auch sehr gut mit normalen Camenbert

    Antworten
  2. 7ucy
    7ucy kommentierte am 12.02.2016 um 23:24 Uhr

    Habe es mit Traubensaft statt roten Wein gemacht. Schmeckt genauso gut (:

    Antworten
  3. SandRad
    SandRad kommentierte am 17.01.2016 um 08:41 Uhr

    Statt Äpfel mit roten Zwiebeln, sehr tolle Idee.

    Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 01.03.2016 um 19:36 Uhr

      Gestern gemacht und hat sehr gut geschmeckt. Ich habe einen Apfel-Uhudler Traubensaft genommen und einen Bio-Ziegencamembert der 2 Wochen über dem Mindesthaltbarkeitsdatum war. Da entwickelt er erst richtig seine reife und da schmeckt dieses Zwiebelbrot gleich noch viel besser :)

      Antworten
  4. Johanna Achleitner
    Johanna Achleitner kommentierte am 31.12.2015 um 11:04 Uhr

    Tolles Rezept

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche