Zwiebel-Nuss-Fladen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Hefeteig:

  • 200 g Weizenmehl (Type 1050)
  • 50 g Roggenmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.25 Würfel Germ (10 g)
  • 150 ml Wasser (circa)
  • 2 EL Öl

Belag:

  • 100 g Speck (gewürfelt)
  • 50 g Haselnüsse (grob gehackt)
  • 2 EL Öl
  • 300 g Zwiebel
  • Pfeffer
  • 1 Becher Sauerrahm bzw. Crème fraiche (180 g)
  • Thymian (frisch)

Alle Ingredienzien für den Teig in ein Weitling Form und mit dem Rührgerät beziehungsweise der Küchenmaschine in 5 Min. zu einem geschmeidigen Germteig zubereiten. Zugedeckt in 1 bis 2 Stunden ums Doppelte bei Zimmertemperatur beziehungsweise im Plastikbeutel eine Nacht lang im Kühlschrank aufgehen.

Den Teig nochmal kneten, 1/2 cm dick oval auswalken, auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech legen.

Speckwürferl und Nüsse ohne Fett in einer Bratpfanne auf 2 oder evtl. Automatik-Kochstelle 8 bis 9 rösten, herausnehmen. Öl in derselben Bratpfanne warm werden. In feine Ringe geschnittene Zwiebeln dazugeben, knapp weich weichdünsten.

Sauerrahm bzw. Crème fraiche auf dem Teig gleichmäßig verteilen, Nüsse, Zwiebeln, Speck, und abgezupfte Thymianblättchen daraufgeben, backen. Warm zu Tisch bringen.

Schaltung:

180 bis 200 °C , 2. Schiebeleiste v. U.

160 bis 180 °C , Umluftbackofen

ca. 25 Min.

75 min

der Hamburgischen Electricitätswerke Ag

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zwiebel-Nuss-Fladen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche