Zwiebel-Bhaji

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Ergibt 25-30 Stück:

  • 80 g Besan ((Kichererbsenmehl))
  • 60 g Weizenmehl
  • 1.5 Teelöffel Natron
  • 1 Teelöffel Chili-Gewürz
  • 1 Ei (leicht geschlagen)
  • 315 ml Wasser
  • 4 lg Zwiebeln, halbiert und in schmale Scheibchen geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • Öl (zum Fritieren)

1. Das ganze Mehl, Natron und Chili-Gewürz in eine ausreichend große Schüssel sieben.

In einer Ausbuchtung in der Mitte die Eier mit Wasser vermengen und alles zusammen zu einem glatten und cremigen Teig durchrühren. Evtl. Noch ein kleines bisschen Wasser hinzufügen. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und gut durchrühren.

2. Öl in einer großen flachen Bratpfanne erhitzen, der Boden sollte in etwa 1 cm hoch bedeckt sein. Esslöffelweise den Teig einfüllen und zu kleinen Küchlein formen. Die Bhaji auf beiden Seiten goldbraun rösten, bis sie gar sind. Auf Papiertüchern abrinnen.

Heiss mit Chilisauce beziehungsweise Mango-Chutney zu Tisch bringen.

Hinweis: Das Gericht wird weniger scharf, wenn das Chili-Gewürz durch Paprikapulver ersetzt wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zwiebel-Bhaji

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche