Zwetschkenlebkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Lebkuchenteig:

  • 330 g Honig
  • 110 g Rohzucker (oder Gelbzucker)
  • 50 ml Milch (kalt)
  • 300 g Mehl (glatt)
  • 250 g Roggenmehl
  • 2 Dotter
  • 1 Ei
  • 10 g Lebkuchengewürz
  • 8 g Hirschhornsalz (in 1 cl kalter Milch auflösen)
  • 3 g Pottasche (in 1 cl kalter Milch auflösen)

Für die Fülle:

  • 500 g Dörrzwetschken
  • 6 cl Rum (60%, Fruchtsirup oder Läuterzucker für Kinder)
  • 50 g Powidlmarmelade

Für die Glasur:

  • 300 g Kuvertüre (dunkel)
  • 30 g Kokosfett
Sponsored by Weihnachtsbäckerei aus Österreich

Für den Zwetschkenlebkuchen Honig mit Zucker in einem Topf erwärmen. In eine Rührschüssel füllen und Milch, aufgelöstes Hirschhornsalz, Mehl, Dotter, Ei und Lebkuchengewürz dazugeben. Kurz durchmischen und aufgelöste Pottasche untermengen und verkneten. 1 bis 2 Tage rasten lassen.

Den Lebkuchenteig mindestens 5 mm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher ca. 4 cm große Kreise ausstechen. Auf ein vorbereitetes Backblech setzen und im vorgeheizten Backrohr bei 165 °C ca. 10 Minuten hellbraun backen. (Vorher eventuell eine Probe backen. Wenn der Teig zu weich ist, noch etwas Mehl darunter kneten.)

Für die Fülle Dörrzwetschken in der Moulinette zerkleinern oder mit dem Aufsatz der Küchenmaschine faschieren. Mit Rum und Marmelade vermischen und kleine Häufchen auf die noch warmen Lebkuchenplätzchen setzen. Auskühlen lassen.

Für die Glasur Kuvertüre über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und mit Kokosfett glatt rühren. Die Zwetschkenlebkuchen darin kopfüber bis zum Kuchenrand tunken, abtropfen lassen und auf einer Backmatte oder auf Backpapier absetzen und trocknen lassen.

Tipp

Hirschhornsalz und Pottasche unbedingt getrennt auflösen. Nicht gleichzeitig in den Teig geben, da sich die Treibwirkungen sonst aufheben. Dieser Lebkuchen schmeckt auch ohne Fülle sehr gut.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 2

Kommentare13

Zwetschkenlebkuchen

  1. KarinD
    KarinD kommentierte am 14.12.2015 um 13:06 Uhr

    sehr köstlich

    Antworten
  2. karolus1
    karolus1 kommentierte am 13.12.2015 um 08:24 Uhr

    gut

    Antworten
  3. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 05.12.2015 um 15:09 Uhr

    sehr leckeres Rezept .. nicht nur für die Adventszeit ..Danke

    Antworten
  4. herzigerezepte
    herzigerezepte kommentierte am 19.11.2015 um 10:19 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. Pico
    Pico kommentierte am 27.10.2015 um 15:30 Uhr

    Lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche