Zwetschgenwaehe mit Zimtbasilikum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Mürbeteig:

  • 60 g Leichtbutter (zum Backen, kalt)
  • 70 g Butter (kalt)
  • 50 g Zucker
  • 15 g Vanillezucker
  • 0.5 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Maizena (Maisstärke)
  • 200 g Mehl
  • 2 Tropfen Bittermandelaroma
  • 0.5 Zitrone (abgeriebene Schale)

Ausserdem:

  • 200 g Blätterteig

Belag:

  • 1000 g Reife Zwetschken, ca., entkernt und halbiert
  • 15 g Mandelkerne, gehackt und geröstet
  • 10 lg Blätter Zimtbasilikum (ersatzweise ein klein bisschen
  • Gemahlener Zimt und normaler Basilikum)

Guss:

  • 75 g Topfen, 40% Fett
  • 50 ml Milch
  • 25 ml Zwetschgenschnaps
  • 75 ml Schlagobers
  • 5 Eier (Grösse M)
  • 85 g Zucker

Garnitur:

  • Staubzucker

Mürbteig: Alle Ingredienzien für den Mürbteig ausser Maizena (Maisstärke) und Mehl rasch glatt durchkneten. Anschliessend gesiebtes Mehl und gesiebte Maizena (Maisstärke) unterarbeiten. Den Teig 10 Min. im Kühlschrank ruhen.

200 g Mürbteig (den Rest kann man problemlos einfrieren) mit dem Blätterteig zu einem Teig zusammenkneten, in Frischhaltefolie einschlagen und 2 Stunden abkühlen.

Eine Kuchenform mit 28 cm ø fetten und mehlen. Den Teig auf 3 mm auswalken, in die geben legen und mit der Gabel einstechen. Auf allen Seiten 2 cm über den Kuchenformrand hineinhängen. Nach 20 Min. Kühlzeit die geben mit Aluminiumfolie überdecken, mit Backerbsen oder evtl. Backlinsen beschweren und 20 Min. bei 170 °C blind backen. Anschliessend nach 5 Min. die Aluminiumfolie und Linsen entfernen und die Kuchenform bis zur Raumtemperatur auskühlen.

Belag: Die gehackten Mandelkerne auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Darauf die halbierten Zwetschken mit Zimtbasilikumstreifen (bzw. Mit Zimt und Basilikumstreifen) mischen und fächerartig in der Kuchenform ausbreiten.

Guss: Alle Ingredienzien mit dem Quirl durchrühren und über die Zwetschken Form. Den Kuchen etwa 30 Min. bei 170 °C backen. Bei Raumtemperatur abkühlen. Vor dem Servieren mit Staubzucker überstreuen.

x. Html

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Zwetschgenwaehe mit Zimtbasilikum

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 22.09.2015 um 06:52 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche