Zwetschgenmus

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 4000 g Vollreife, am Stielansatz schon
  • Leicht runzelige Zwetschken
  • 0.5 Teelöffel Zimt
  • 0.5 Teelöffel Nelken (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Gemahlene Macis
  • Muskatblüte
  • 1 Msp. Koriander (gemahlen)

Für die Familie: Vollwertkost-Fruchtmus

Dieses Püree kommt ohne Zucker und Konservierungsstoffe aus, weil es so lange gekocht wird, bis der natürliche Zuckergehalt hoch genug und der Wasseranteil möglichst niedrig ist. Deshalb ist dieses Püree ebensolange haltbar wie eine "normale" Marmelade.

Die Zwetschken ausführlich abspülen, entstielen und komplett trocken werden. Dann halbieren und entkernen, in einen großen, weiten Kochtopf Form, damit die Flüssigkeit gut verdampfen kann. Die Gewürze hinzufügen und unter Rühren die Zwetschken gemächlich erhitzen, bis sich der erste Saft bildet. Bei mässiger Temperatur und offenem Kochtopf weiterkochen. Ab und zu umrühren. Wenn das Püree richtig dick ist - nach 2-3 Stunden - kann es noch heiß in sterilisierte Twist-Off-Gläser gefüllt werden.

Wollen Sie das Püree für längere Zeit behalten, sollten Sie die Gläser im Kelomat sterilisieren: Geben Sie ein wenig Wasser in den Kochtopf und sterilisieren Sie sie auf Stufe 1 fünf min. Die Gläser zum Abtropfen auf frische, gebuegelte Küchentücher stellen. Die Gläser sollten noch warm sein, wenn das heisse Püree eingefüllt wird.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Zwetschgenmus

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 15.03.2015 um 15:48 Uhr

    toll

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche