Zweierlei Sellerie im Bratensud mit Parmesan

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Sellerie (Knolle)
  • 1 Schöne Selleriestaude (vorzugsweise
  • Stangenzeller
  • 500 ml Geflügelbrühe (kräftig)
  • 30 ml Portwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Frischer Parmesan am Stück zum Hobeln

Ein feines Zwischengericht in einem feinen Menü! Natürlich auch ein ganzes Essen, vor allem, wenn man darin noch ein pochiertes Ei baden lässt.

Die ausführlich geschrubbte Sellerieknolle weich machen. Unterdessen die Selleriestaude reinigen, der Länge nach, ebenfalls diagonal halbieren beziehungsweise sogar vierteln, wenn die Staude sehr dick und groß ist. In einen Kochtopf mit klare Suppe bedeckt leise circa 15 bis 20 min auf kleiner Flamme sieden, dabei mit Pfeffer, Portwein, Salz und geriebener Muskatnuss würzen.

Sobald der Knollensellerie weich ist (er muss sich mit einem spitzen Küchenmesser leicht durchstechen), von der Schale befreien, in kleinfingerdicke Scheibchen schneiden und zu den Selleriestangen in den Fond legen oder in einem zweiten Kochtopf mit ein klein bisschen klare Suppe überdecken, vorausgesetzt, dass der eine Kochtopf nicht reichlich Platz bietet. Beides weitere zehn Min. pochieren.

Die Gemüse in tiefen Teller anrichten, mit dünn gehobelten Parmesanflocken überstreuen (am besten gelingen die hauchdünnen Scheiben auf dem Trüffelhobel) und mit Petersilblättchen schmücken. Zum Schluss alles zusammen mit Bratensud beträufeln und heiß zu Tisch bringen.

Getränk: Dazu passt ein würziger trockener Muskateller, bspw. von dem Kaiserstuhl, beziehungsweise ein Muscat aus dem Elsass.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Zweierlei Sellerie im Bratensud mit Parmesan

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 12.03.2015 um 10:17 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche