Zürcher Geschnetzeltes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600-750 g Kalbfleisch (zum Kurzbraten, z.B. Filet oder Nuss)
  • 200-250 g Pilze (Champignons oder Steinpilze)
  • 1/2 Stück Zwiebel (oder 1 Schalotte)
  • 150-200 ml Schlagobers
  • 50 g Crème fraîche (oder Sauerrahm)
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 Schuss Rindsuppe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 1-2 EL Mehl (zum Stauben)
  • Butter (und Öl zum Braten)
  • Petersilie (gehackt, zum Bestreuen)

Für das Zürcher Geschnetzelte das Fleisch in mundgerechte Streifen schneiden. Salzen, pfeffern, mit Mehl stauben und gut durchmischen. Zwiebel feinwürfelig, die geputzten Pilze in Scheiben schneiden.

In einer möglichst großen Pfanne etwas Butter sowie Öl erhitzen und das Fleisch in mehreren Tranchen auf beiden Seiten kurz, aber kräftig anbraten. (Wird zu viel Fleisch auf einmal gebraten, so tritt zu viel Flüssigkeit aus.) Das Fleisch sollte innen noch rosa sein. Jeweils herausheben, in eine feuerfeste Schüssel geben und am besten im leicht (auf ca. 50 °C) vorgeheizten Backrohr warm stellen.

Überschüssiges Fett aus der Pfanne abgießen, etwas frische Butter erhitzen und zuerst die Zwiebeln hell anschwitzen. Dann Pilze zugeben und alles braten, bis kaum mehr Flüssigkeit vorhanden ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit einem Schuss Weißwein ablöschen, einkochen lassen und wenig Rindsuppe zugießen. Schlagobers einmengen und kurz einkochen lassen. Crème fraîche oder Sauerrahm mit wenig Mehl (ca. 1 KL) glatt rühren, zugeben und die Sauce auf die gewünschte Konsistenz mollig einkochen.

Warm gehaltenes Fleisch (mit Saft) zugeben, bei kleiner Hitze kurz erwärmen, aber nicht mehr kochen lassen, da das Fleisch sonst hart wird. Zürcher Geschnetzeltes auf vorgewärmten Tellern anrichten. Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Dazu passen Erdäpfelrösti oder Spätzle und frischer Salat.

Tipp

Zürcher Geschnetzeltes lässt sich auch kostengünstiger mit Schweinslungenbraten, Puten- oder Hühnerfleisch zubereiten. In keinem Fall sollte das Fleisch aber zu lange gebraten werden, damit es nicht zäh und trocken gerät.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
12 8 2

Kommentare39

Zürcher Geschnetzeltes

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 04.05.2016 um 22:13 Uhr

    mit einem Schuss Cognac/Weinbrand schmeckt es auch sehr gut. Wenn aber das "Zürcher" ein Züricher sein soll, dann ist es nicht authentisch

    Antworten
  2. edith1951
    edith1951 kommentierte am 28.01.2016 um 09:34 Uhr

    Mit Sauerrahm und Champignon schmeckt es vorzüglich.

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 16.01.2016 um 14:45 Uhr

    Ich schneide auch noch Gurkerl hinein

    Antworten
  4. Lukuli
    Lukuli kommentierte am 11.12.2015 um 13:13 Uhr

    wird gekocht

    Antworten
  5. drado
    drado kommentierte am 06.12.2015 um 15:09 Uhr

    Schmeckt sehr fein.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche