Zuccotto (Eisbombe)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Kuchen (aus Sandteig oder Biskuitmasse)
  • 30 g Haselnüsse (geröstet)
  • 30 g Mandeln (geschält und geröstet)
  • 50 g Früchte (kandiert)
  • 70 g Zartbitterschokolade
  • 750 ml Schlagobers
  • 100 ml Maraschino (Cognac oder Cointreau, in beliebigem Mischverhältn)
  • 1 TL Vanillezucker
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Schuss Rum
  • 100 g Erdbeeren (frische)

Für die Zuccotto die gerösteten Mandeln und Haselnüsse grob hacken, Schokolade grobwürfelig schneiden.

Den Kuchen halbieren, in fingerbreite Schnitten teilen und so schneiden, dass Dreiecke bzw. Keile entstehen. Dabei einige größere Stücke als Deckel (in Größe der Bombenform) beiseite legen. Die kleinen Kuchenstücke mit einem Teil der Maraschino-Mischung tränken.

Nun eine passende Bombenform mit getränktem Kuchen so auslegen, dass die schmalen Enden der Dreiecke nach oben zeigen, damit nach dem Stürzen ein optisch hübscher Effekt erzielt wird.

Etwa 250 ml Schlagobers steif schlagen und mit Vanille- sowie 3 EL Staubzucker aromatisieren. Grob zerkleinerte kandierte Früchte und Mandeln untermengen. Schlagobersmasse auf den Kuchen streichen und im Gefrierfach tiefkühlen.

Währenddessen die Schokolade im Wasserbad schmelzen, einen Schuss Rum zugießen und abkühlen lassen. Die Hälfte (250 ml) des restlichen Schlagobers steif schlagen. Schokolade und Haselnüsse untermengen.

Schüssel aus dem Gefrierfach nehmen, Masse auftragen und dabei in der Mitte eine Vertiefung (für die Erdbeermasse) freilassen. Abermals tiefkühlen.

Gewaschene Erdbeeren mit einer Gabel zerdrücken. Restliches Schlagobers steif schlagen. Mit restlichem Staubzucker süßen, Erdbeeren einmengen und Masse in die freigehaltene Vertiefung füllen.

Für den Deckel die beiseite gelegten Kuchenstücke in Form schneiden, mit restlichem Maraschino beträufeln und vorsichtig auflegen. Überstehende Teigstücke abschneiden. Mit Klarsichtfolie abdecken und im Tiefkühlfach gut durchfrieren lassen.

Vor dem Servieren die Zuccoto etwa 1 Stunde lang im Kühlschrank etwas antauen lassen. Stürzen und rasch auftragen.

Tipp

Ein sommerliches Zuccotto Rezept!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 3 0

Kommentare42

Zuccotto (Eisbombe)

  1. noemivictoria
    noemivictoria kommentierte am 21.12.2015 um 10:58 Uhr

    klasse

    Antworten
  2. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 03.11.2015 um 09:05 Uhr

    Lecker

    Antworten
  3. Indiana016
    Indiana016 kommentierte am 07.10.2015 um 07:16 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Fiwimi
    Fiwimi kommentierte am 12.08.2015 um 13:24 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Sofiac
    Sofiac kommentierte am 12.08.2015 um 12:01 Uhr

    mhmmm

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche