Zucchini-Krebsschwänze-Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 5 sm Zucchini
  • Salz
  • 300 g Ausgelöste Tiefseegarnelen frisch oder tiefgekühlt
  • 80 g Getrocknete Paradeiser in Öl eingelegte, möglichst
  • Lose Ware nehmen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 EL Olivenöl (kaltgepresst)
  • 2 EL Olivenpaste (anpassen)
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 2 EL Aceto Balsanico
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 3 Paradeiser (vollreif)
  • 0.5 Bund Basilikum

Zucchini abspülen, abtupfen und von Stengel- und Blütenansätzen befreien. Mit dem Sparschäler in Längsrichtung in schmale, lange Streifchen schneiden. Diese in kochend heissem Wasser eine Minute blanchieren, dann abrinnen.

Krebsschwänze unter kaltem Wasser abschwemmen und abtrocknen (tiefgekühlte vorher entfrosten). Paradeiser abrinnen und kleinschneiden, Knoblauchzehe enthäuten, fein würfelig schneiden.

Das Öl in einer großen Bratpfanne nicht zu stark erhitzen und die Krebsschwänze darin 2-4 Min. (jeweils nach Grösse) rösten. Knoblauch zufügen, aber nicht braun werden lassen. Die Olivenpaste samt Aceto Balsamessig und Paradeiser dazumischen, alles zusammen leicht mit Salz würzen und herzhaft mit Pfeffer würzen. Die Zucchini darunterheben. Etwa eine Minute mitbraten, von dem Küchenherd nehmen und abkühlen.

Die Paradeiser häuten, entkernen und ohne Stengelansätze in Streifchen schneiden. Basilikum abschwemmen, abtrocknen und die Blättchen abpflücken. Beides vor dem Servieren unter den Blattsalat heben.

97)

Unser Tipp: Zucchini sind zart im Geschmack und daher auch gut für Kinder geeignet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zucchini-Krebsschwänze-Salat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche