Zucchini in roher Paradeisersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

* Je kleiner die Zucchini sind, die man für diese Entrée verarbeitet, desto ausgefeilt. Sie sind im Fruchtfleisch fester und im Wohlgeschmack viel ausgeprägter.

Zucchini reinigen, abspülen und in Längsrichtung in 5 mm dicke Scheibchen kleinschneiden. Die Scheibchen auf Küchentuch auslegen und dünn mit Salz überstreuen. Zucchini so in 1500 cmin Leitungswasser durchziehen lassen.

Inzwischen Tomatensaft mit ein Achtel l Öl mixen. Knoblauchzehen pellen, in den Tomatensaft pressen, herzhaft mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Zucchinischeiben abtrocknen. Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Das übrige Öl in einer grossen Bratpfanne erhitzen. Zucchinischeiben dadrin von allen Seiten portionsweise braun brutzeln, anschliessend ein weiteres Mal auf Küchentuch auslegen.

Zucchinischeiben mit dem Basilikum in ein Glas schichten, mit der Paradeisersauce begiessen und bei geschlossenem Deckel eine Nacht ziehen lassen. Zucchini entweder allein oder alternativ als Bestandteil einer grossen Vorspeisenplatte auf den Tisch hinstellen.

Und so wird gereicht: Eine grosse Platte mit Salatblättern ausbreiten. Zucchinischeiben daraufgeben. Schwarze und grüne Oliven, gehobelten Käse und hauchdünne Salamischeiben mit auf die Platte geben. Frisches Baguette dafür auf den Tisch hinstellen.

Tipp: Das Fruchtfleisch von jungen, kleinen Zucchini ist deutlich zarter als das von größeren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zucchini in roher Paradeisersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche