Zucchine in carpione - Tessin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Zucchini
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Salbeiblätter
  • 2.5 Glas Rotweinessig
  • Pfefferkörner
  • Salz

> einfache wie raffinierte Entrée namens

> Zucchine in carpione. Für das Originalrezept

Das Rezept stammt aus einer Zeit, da das Tiefkühlen noch nicht erfunden war und man gebratene Gemüse beziehungsweise Fische in eine Essigmarinade einlegte, damit sie an einem abkühlen Ort problemlos eine Woche aufbewahrt werden konnten.

Man schneidet die ungeschälten Zucchini in Längsrichtung in 1/2 Zentimeter dicke Scheibchen, brät sie im heissen Öl an und lässt sie dann auf Küchenrolle ausgelegt abrinnen und auskühlen. Man legt sie in eine tiefe Platte.

Im übrigen Öl die grob gehackte Zwiebel, Knoblauchzehen und Salbeiblätter weichdünsten, Essig, Pfefferkörner und Salz beifügen, zwei Min. machen. Heisse Marinade über die Zucchini gießen und eine Nacht lang bzw. wenigstens ein paar Stunden abgekühlt stellen.

Ps: Da diese Zucchini durchs Marinieren an Aroma gewinnen, lohnt es sich, die zweifache Masse zuzubereiten. Das Rezept eignet sich auch für Melanzane. Statt Salbei und Zwiebel kann man auch Oregano und einen roten Peperoncino verwenden; Knoblauch braucht es immer.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zucchine in carpione - Tessin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche