Zitronenrisotto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Zitronengras
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 1 Limone
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 2 Tasse Risottoreis (z.B. Arborio)
  • 20 ml Weisswein (Riesling)
  • 6 Tasse Fischfond bzw. Gemüsesuppe
  • 8 Riesengarnelen in der Schale
  • 0.5 Teelöffel Thymian (gerebelt)
  • Butter, Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Vom Zitronengras die äusseren trockenen Blätter entfernen, dann den Stängel mit dem Messerrücken platt drücken und sehr klein hacken. Zitrone und Limone gut abwaschen, dann mit einer feinen Reibe abraspeln. (Die Schale nicht zu tief abraspeln, sonst wird es bitter.) Die übrige Schale und die weisse Haut wegschneiden und das Fruchtfleisch würfeln.

Die gewürfelte Zwiebel in einem Kochtopf mit Olivenöl anschwitzen. Den Langkornreis dazugeben und anbraten, bis er glänzt. Zitronengras hinzufügen, mit Weisswein löschen und mit ein kleines bisschen Fond aufgiessen. Das Risotto bei geschlossenem Deckel ca. eine halbe Stunde gardünsten, dabei immer noch mal umrühren und vielleicht noch klare Suppe dazugeben. Zum Schluss ein kleines bisschen Schale und Fruchtfleisch von Limone und Zitrone einrühren und das Risotto nachwürzen.

Die Krebsschwänze von der Schale befreien, den Darm entfernen, mit Salz würzen und noch mal in die Schale stecken. In einer Bratpfanne mit Olivenöl rösten. Kurz vor Schluss Thymian einrühren und Krebsschwänze aus der Bratpfanne nehmen. Den Bratensatz mit 100 ml Fond löschen, mit 1 El kalter Butter binden und mit Schale von Limone und Zitrone, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Krebsschwänze noch mal einlegen und kurz in der Sauce schwenken.

Risotto mit den Krebsschwänze zu Tisch bringen.

fanx#_

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zitronenrisotto

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche