Zitronenhuhn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Maispoularde (ca. 1, 5 kg)
  • 2 Zitronen (unbehandelt)
  • 600 g Erdapfel (klein)
  • 12 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Stiele Salbei
  • 5 Thymian (Stiele)
  • 8 Knoblauchzehen
  • 200 g Schalotten
  • 200 ml Geflügelbrühe

1. Von der Maispoularde das Rückgrad mit einer Geflügelschere weggeben und die Flügel zurechtschneiden. Poularde von der Brustseite her eben drücken. 1 Zitrone ausdrücken (ca. 40 ml). Restliche Zitrone in 1/2 cm dicke Scheibchen schneiden. Erdäpfeln mit einer Wurzelbürste unter fliessendem Wasser abspülen.

2. Poularde mit der Hautseite nach oben und den Flügeln in eine flache Schale legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Saft einer Zitrone und 6 El Olivenöl beträufeln. Salbei und Thymian auf die Poularde legen. Mit Frischhaltefolie bedecken und 2 Stunden im Kühlschrank einmarinieren.

3. 4 El Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und die Schalotten, Knoblauch und die Erdäpfeln darin kurz andünsten und auf eine Saftpfanne Form.

4. Poularde mit der Hautseite nach oben, den Flügeln und Zitronenscheibchen auf eine Saftpfanne legen. Marinade darüber Form. Salzen und Pfeffern und mit dem übrigen Olivenöl beträufeln.

Fond aufgießen und im aufgeheizten Backrohr auf der unteren Schiene bei 160 Grad (Gas 2, Umluft 140 Grad ) 1 Stunde eine halbe Stunde gardünsten.

Dabei ein paarmal mit dem austretenden Bratsaft begießen.

5. Poularde zerteilen und auf flachen Tellern mit den Erdäpfeln und Schalotten anrichten. Mit Braten-Fond beträufeln und zu Tisch bringen.

Nahe Dauer der Zubereitung: 2 Stunden (plus Marinierzeit)

.html

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zitronenhuhn

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche