Zitronenfenchel mit Rosmarinschnitzel - Klink/Gehrlein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Schnitzel von dem Schweinsfischerl a jeweils 150 g
  • 125 ml Weisswein
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Schalotte abgeschält fein gewürfelt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer
  • Salz

Zitronenfenchel:

  • 150 g Erdäpfeln (mehligkochend)
  • 5 Getrocknete Paradeiser in Wasser bzw. in Wein
  • Eingeweicht und dann klein geschnitten
  • 2 Fenchelknollen
  • 1 Schalotte abgeschält klein gewürfelt
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronenschaleabrieb unbehandelte Frucht
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • 0.25 Büschel Blattpetersilie
  • Pfeffer
  • Salz

Die Erdäpfeln in kochend heissem Salzwasser gardünsten und abschälen. Oder Pellkartoffelnreste von dem Vortag verwenden.

Von den Fenchelknollen die äusseren, verholzten Blätter schälen, allfällige Fäden abziehen. Den Fenchel abspülen, halbieren und gleichmässig abschneiden. Fenchel und Schalotte in einer Bratpfanne mit der Hälfte von dem Olivenöl [1] anbraten, mit Gemüsesuppe löschen, Paradeiser und abgeriebene Zitronenschale hinzfügen, das Ganze mit Pfeffer würzen und mit Salz würzen und bei milder Hitze mit geschlossenem Deckel ungefähr Zehn Min. weichdünsten.

Darauf die Temperatur erhöhen und das Gemüse derweil schwenken bis der Gemüsesaft eingekocht ist.

Die Erdäpfeln fein zerdrücken und unter das Gemüse Form. Die frisch fein gehackte Petersilienblätter gemeinsam mit dem Saft einer Zitrone und dem übrigen Olivenöl unter das Gemüse Form.

Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Für die Schnitzel das Fleisch mit Pfeffer würzen, mit Salz würzen und von beiden Seiten je zirka zwei Min. in einer Bratpfanne mit dem Olivenöl bei nicht zu großer Temperatur rösten. Die Schnitzel warm stellen. Die Schalottenwürfelchen im Bratensatz anrösten, mit Weisswein löschen und den Bratensatz gut zerrinnen lassen, ein wenig kochen.

Zum Schluss den fein geschnittenen Rosmarin hinzfügen.

Das Fleisch samt Saft nochmal in die Bratpfanne Form, das Ganze kurz zum Kochen bringen und mit ein wenig Butter abbinden.

[1] Oder in einer Mischung von Olivenöl und Butterschmalz: Geschmackssache.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zitronenfenchel mit Rosmarinschnitzel - Klink/Gehrlein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche